Cities: Skylines : In der zweiten Erweiterung zu Cities: Skylines dreht sich alles um Schnee. Räumfahrzeuge und neue Heizungen für die Bevölkerung werden gebraucht. In der zweiten Erweiterung zu Cities: Skylines dreht sich alles um Schnee. Räumfahrzeuge und neue Heizungen für die Bevölkerung werden gebraucht.

Zum Thema Cities: Skylines ab 7,53 € bei Amazon.de Cities: Skylines für 22,99 € bei GamesPlanet.com Für die Städtebau-Simulation Cities: Skylines von Colossal Order hat Paradox Interactive die zweite Erweiterung vorgestellt. In »Snowfall« finden sich die Bürgermeister der virtuellen Städte in eine winterliche Landschaft und neuen Herausforderungen wieder. Doch Schnee wird nicht nur ein rein kosmetisches Feature sein. Die Bewohner erhalten in dem AddOn eine »Temperatur«, die es im Auge zu beachten gilt, damit Menschen nicht erfrieren. Das bedeutet einen höheren Energiebedarf oder eine Investition in neue Heizungsmethoden.

Auch der Verkehr wird auf die dann zugeschneiten und glatten Straßen reagieren. Um die Lage besser in den Griff zu bekommen, wird es neue Straßenräum-Fahrzeuge geben und ein erweitertes öffentliches Verkehrssystem. Natürlich beinhaltet das AddOn auch neue Winterparks und saisonale Dekorationselemente. Wie schon die Erweiterung After Dark wird auch Snowfall in Deutschland, Österreich und der Schweiz als eigene Boxversion erhältlich sein.

Auch interessant: Cities: Skylines - Erfolgreiche Städtebau-Simulation jetzt auch als Gold-Edition

Rein optische Effekte wie Regen und Nebel werden ebenfalls hinzugefügt - übrigens sollen diese via Patch auch für Besitzer des Grundspiels ohne AddOn nachgereicht werden. Ein erster Trailer und fünf neue Screenshots in unserer Galerie sorgt für die stimmungsvolle Vorfreude auf den kommenden Schneefall:

Cities: Skylines - Snowfall