C&C: Alarmstufe Rot 3 : C&C: Alarmstufe Rot 3 C&C: Alarmstufe Rot 3 Nach achtjähriger Pause steht nun ein neues Alarmstufe Rot-Strategiespiel erhältlich. Auf GameStar.de finden Sie ab sofort den Test, das Testvideo sowie den Technikcheck und jede Menge Screeenshots aus Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3. Wer ein wenig in der Vergangenheit schwelgen will, kann sich auch noch unseren Hall of Fame-Artikel zum ersten Alarmstufe Rot durchlesen.

Kopierschutz und DRM

Wie bereits alle in der jüngsten Vergangenheit von Electronic Arts veröffentlichten Spiele (Spore, Mass Effect, Crysis Warhead), verwendet auch Alarmstufe Rot 3 den SecuROM-Kopierschutz mit Seriennummer. Zudem müssen Sie das Spiel einmal auf dem PC per Internet freischalten. Ingesamt kann Alarmstufe Rot 3 maximal auf fünf verschiedenen Rechnern aktiviert werden -- danach muss die EA-Hotline kontaktiert werden. Ist das Spiel einmal auf einem PC freigeschaltet, muss es auch bei einer Neuinstallation nicht erneut aktiviert werden. Erst wenn die Hardware signifikant geändert wird, ist eine erneute Online-Freischaltung notwendig. Zum Starten und Spielen von Alarmstufe Rot 3 muss die DVD nicht im Laufwerk liegen

Erster Patch

Bereits zum Verkaufsstart steht ein 14 MByte große Patch für Alarmstufe Rot 3 bereit. Das Update auf Version 1.01 soll die Freunde-Einladungsfunktions für den Koop- und Mehrspieler-Modus verbessern. In der originalen Version war es teilweise nicht möglich sich mit anderen Usern online zu verbinden.

» Patch 1.01 (deutsch) für Alarmstufe Rot 3 herunterladen