Command & Conquer : C&C: Generals 2 wird ein reiner Free2Play-Titel -- und das ist wohl erst der Anfang. C&C: Generals 2 wird ein reiner Free2Play-Titel -- und das ist wohl erst der Anfang. »Electronic Arts hat heute bei der gamescom das Spiel Command & Conquer angekündigt .« Nun, diese offizielle Meldung irritiert zuerst ein wenig, denn schließlich hat Virgin Interactive bereits anno 1995 Command & Conqueroffiziell angekündigt und im August des selben Jahres auch veröffentlicht.

Die Rede ist hier aber nicht von einem Spiel, sondern von einem »Online-Universum«. Electronic Arts möchte damit »die Spitze der digitalen Revolution erreichen«.

»Online-Plattform und -Service werden 2013 mit dem Generäle-Universum starten, das das erste in einer Reihe kostenloser Angebote im Rahmen der storylastigen Reihe sein wird, die EA für Command & Conquer veröffentlichen will.«, so der Pressetext.

Mit dem »Generäle-Universum« ist hier vor allem Command & Conquer: Generals 2gemeint, welches, wie wir vor Kurzem erfahren haben, zu einem reinen Free2Play-Titel umfunktioniert wird. In unserer aktuellen Vorschau haben wir uns diese Umorientierung genauer angesehen und haben Jon van Caneghem von Electronic Arts genauer befragt.

Somit steht also fest, dass Generals 2 nur der Anfang von EAs Free2Play-Plänen für die Command & Conquer-Reihe ist.

»Wir sind begeistert von der Möglichkeit, Command & Conquer in ein erstklassiges Online-Angebot umzuwandeln. Seit fast zwanzig Jahren gibt es diese Reihe als Produkt zu kaufen. Jetzt arbeiten wir an einer Plattform, auf der unsere Fans auf das gesamte Universum von Command & Conquer zugreifen können.«. So van Caneghem.

Neben Free2Play-Titeln zum Generäle-Universum will Electronic Arts also auch definitiv andere Ableger der Reihe wie Alarmstufe Rotund Tiberiumim Rahmen des C&C-Online-Universums umsetzen.

»Mit Frostbite 2 gelingt es uns, auch weiterhin den Schwerpunkt auf die Qualität zu legen, ohne dabei das RTS-Gameplay, das sie kennen und lieben, zu vernachlässigen – und das alles online und kostenlos.«

Bereits im April dieses Jahres kündigte EA sein Vorhaben an, all seine Spiele-Marken zu Online-Universen umzufunktionieren (wir berichteten) und erklärte zudem später, dass man langfristig zum reinen Free2Play-Publisher werden wolle (wir berichteten erneut). So sollte es eigentlich nicht wirklich überraschen, dass Electronic Arts nun eben mit der Command & Conquer-Reihe Taten folgen lässt. Nichts desto trotz dürfte die Ankündigung, dass C&C: Generals 2 als reiner F2P-Titel veröffentlicht wird, für vielen Fans zum einen unerwartet gekommen sein, zum anderen nicht unbedingt für Begeisterungsausbrüche sorgen.

Selbst davon überzeugen sollen wir uns ab 2013 selbst können. Dann soll Command & Conquer als kostenloses, Client-basiertes Spiel für den PC erscheinen.