Conan Exiles : Conan Exiles: Auf Xbox One wird es diesen Charaktereditor nur in anderer Form geben. Conan Exiles: Auf Xbox One wird es diesen Charaktereditor nur in anderer Form geben.

Microsoft sagt »Nein« zur männlichen Mächtigkeit von Conan Exiles. Obwohl der Penis-Slider das am regsten diskutierte Feature der Survival-Sandbox war und gerade per Social Media zum genialen PR-Stunt avancierte, will der Publisher die einstellbaren Lustmuskeln aus der Xbox-One-Version raushalten. Das bestätigten die Entwickler von Conan dem US-Magazin Glixel in einem Interview.

Die Nacktheit in der Konsolenfassung soll sich komplett oberhalb der Gürtellinie abspielen - was das für die einstellbaren Brustgrößen der weiblichen Avatare bedeutet, bleibt unklar. Zu den Gründen gibt's keine näheren Details, aber auch in Japan könnte der Penis-Slider zum Verbot des Spiels führen. Schließlich nehmen es die Japaner mit der unzensierten Darstellung von Geschlechtsteilen sehr ernst.

Und was ist die Moral von der Geschicht' für uns PC-Spieler? Dass auch 2017 ein einstellbarer Piephahn noch für genügend Aufruhr sorgen kann, dass eine eigens zensierte Fassung von einem Spiel erscheint, in dem man ungeniert Menschen in zwei Teile zerhacken und (nach künftigen Patches) ihre Köpfe auf Spießen exponieren kann. Sei's drum, ich will hier nicht zu zynisch klingen.

Die Xbox-One-Fassung von Conan Exiles erscheint übrigens noch dieses Jahr im Rahmen des Preview-Programms von Microsoft in einer Early-Access-Fassung. Die Vollversionen sollen indes zeitgleich Anfang 2018 für alle Plattformen rauskommen.

Viel interessanter als Penisse: Unser Test zu Conan Exiles