Counterstrike : Gibts bald appetitfördernde Werbung in Counterstrike? (Bild: joystiq.com) Gibts bald appetitfördernde Werbung in Counterstrike? (Bild: joystiq.com) Hungergefühle beim Zocken sind ja jedem vertraut, der sich mal längere Zeit mit einem Spiel beschäftigt. Unschlüssige können sich in Zukunft anscheinend auch während dem Online-Spielen über Menüvorschläge informieren. So verkündete das amerikanische Werbeunternehmen "Engage In-Game Advertising" in der letzten Woche, dass sie mit einem Kunden überein gekommen sind, in "dem beliebtesten Online-Action-Spiel für männliche Kunden zwischen 18 und 34 Jahren" Werbung zu schalten.

Auf Nachfrage der Kollegen von gamepro.com wurde dann bestätigt, dass es sich bei diesem Spiel um Counterstrike handeln soll. Der Werbekunde ist die Fast-Food-Kette Subway, die in USA und Europa Läden mit Sandwiches betreibt.
Eine danach folgende Rückfrage bei Valve brachte jedoch ans Licht, dass diese Werbeabsicht in keinerlei Form mit dem Entwickler des Spiels vereinbart ist. Es gab noch nicht einmal Gespräche darüber, weswegen Valve auch seine Rechtsanwälte informiert habe. Doug Lombardi:

"At no time did Valve grant permission nor discuss these advertisements with Engage. As such, this is now a legal matter. Advertising or any other commercial use of our games requires our written permission."

Wie gut dieses Vorpreschen von Engage rechtlich abgedeckt ist, wird sich in den kommenden Wochen entscheiden. Vielleicht gibts dann doch bald Kevlar-Westen mit knallroten McDonalds-Emblemen oder Helme mit Burger-King-Krönchen für die CTs?