Laut dem Entwickler-Blog von Counter-Strike: Global Offensivesoll heute im Laufe des Tages ein neues Update für den Ego-Shooter kommen.

Das Highlight des Updates sollen zwei neue (alte) Maps sein. Die Karte »de_vertigo« ist Veteranen der Serie schon lange bekannt. In klassischer Counter-Strike-Manier versuchen die Terroristen einen im Bau befindlichen Wolkenkratzer zu sprengen, während die Anti-Terror-Einheit das mit Waffengewalt verhindern will.

Bei der zweiten Map »ar_monastery« handelt es sich um eine Neukreation. Der erste Screenshot zeigt massive Mauern, die an ein Kloster in Tibet erinnern. Laut der Bezeichnung der Karte wird sie im sogenannten Arms-Race-Modus gespielt. Der Modus ist CS-Veteranen als »Gungame« ebenfalls bekannt – Spieler starten leicht bewaffnet und erhalten mit jedem Abschuss ein besseres Schießeisen.

Neben den neuen Spiel-Inhalten soll das Update auch das Matchmaking-System verbessern und jede Menge Bugs ausmerzen. Beim Beseitigen der Bugs konzentrieren sich die Entwickler laut eigenen Angaben ganz auf das Feedback der Community.

Counter-Strike: Global Offensive - de_Aztec