Counter-Strike: Global Offensive : Valve denkt über ein International-Turnier für den Multiplayer-Shooter Counter-Strike: Global Offensive nach. Valve denkt über ein International-Turnier für den Multiplayer-Shooter Counter-Strike: Global Offensive nach.

Neben dem großen International-Turnier für das MOBA-Spiel Dota 2 könnte es in absehbarer Zukunft ein ähnliches Turnier auch für den Multiplayer-Shooter Counter-Strike: Global Offensive geben.

Darauf lassen zumindest die Aussagen von Erik Johnson (Valve) in einem Video-Interview mit dem Magazin Prodota.ru schließen.

»Ich weiß nicht, ob es >The International< heißen würde, doch die Jungs, die an Counter-Strike arbeiten, haben bei der Unterstützung der professionellen Community große Fortschritte gemacht. Wir arbeiten alle bei der selben Firma und teilen zahlreiche Ideen. Wenn mah sieht, wie erfolgreich das Turnier (The International) geworden ist, sehe ich keinen Grund, der dagegen spricht, eine Menge dieser Dinge auch bei Counter-Strike anzuwenden.«

Eine offizielle Bestätigung für ein solch groß angelegtes Turnier wollte Johnson zwar nicht abgeben. Allerdings scheint sich Valve derzeit tatsächlich ernsthaft mit dieser Idee zu beschäftigen.

Das große Dota-2-Turnier »The International« findet in diesem Jahr vom 18. bis 21. Juli in der der Seattle Key Arena statt. Das Gesamtpreisgeld ist mittlerweile auf mehr als zehn Millionen Dollar gestiegen. Im Jahr 2013 belief sich der Preisgeld-Pool für »The International« noch auf lediglich 2,8 Millionen US-Dollar.

» Den Test von Counter-Strike: Global Offensive auf GameStar.de lesen

Counter-Strike: Global Offensive
Gute Runde: Wir haben alle aus dem gegnerischen Team erwischt, ein Ace!