Danger Zone : Das Arcadespiel Danger Zone erinnert frappierend an den Crash-Modus aus Burnout. Das Arcadespiel Danger Zone erinnert frappierend an den Crash-Modus aus Burnout.

Zum Thema Danger Zone ab 2,50 € bei Amazon.de Die Entwickler Three Fields Entertainment (Dangerous Golf) stehen auf Explosionen und Zerstörung. Kaum verwunderlich, bestehen sie doch zum Großteil aus ehemaligen Mitarbeitern von Criterion Games, die für die Burnout-Reihe bekannt sind.

In ihrem neuen Spiel Danger Zone kehren die Macher zu ihren Wurzeln zurück und verwandeln den beliebten Modus »Crash Derby« aus Burnout 3: Takedown in ein eigenständiges Spiel. Das Ziel: Durch spektakuläre Crashs so viel Cash wie nur möglich zu machen - also, besser gesagt, zu zerstören ... Naja, Sie wissen schon: Je größer der Schaden, desto dicker der Highscore.

Mehr zum Hintergrund: Ex-Burnout-Entwickler - »Arbeiten an einem Rennspiel haben begonnen«

Danger Zone erscheint am 30. Mai für PS4 und PC zum Budgetpreis von knapp 13 Euro. Einen ersten Eindruck des Blechschadens gibt es im folgenden Trailervideo zu bestaunen: