Dark Souls 2 : Dark Souls 2 kann nun auch aus einer First-Person-Perspektive gespielt werden. So ganz ausgereift ist die Modifikation aber noch nicht. Dark Souls 2 kann nun auch aus einer First-Person-Perspektive gespielt werden. So ganz ausgereift ist die Modifikation aber noch nicht.

Zum Thema Dark Souls 2 ab 24,99 € bei Amazon.de Manch einem mag Dark Souls 2 zwar auch so schon schwierig genug sein. Wer allerdings nach neuen Herausforderungen im Hardcore-Rollenspiel sucht, darf den Schwierigkeitsgrad nun noch einmal steigern: Ab sofort gibt es eine Modifikation, die eine First-Person-Perspektive freischaltet.

Wie die Modifikation genau funktioniert und wie sich Dark Souls 2 aus einer Ego-Ansicht spielt, zeigt der YouTuber Benzoin-Gum in einem Vorstellungs-Video. Heruntergeladen werden kann die First-Person-Mod über a.pomf.se. Um das Ganze nach der Installation zu aktivieren, muss einfach der Zoom-Wert der Kamera eingefroren werden.

Wie das geht, zeigt das entsprechende YouTube-Video. Anschließend wird entweder ein Fernglas oder ein Bogen ausgerüstet und hineingezoomt. Die Kamera bleibt dann in dieser Position, wird allerdings durch Zwischensequenzen wieder zurückgesetzt. Dann müssen die zuvor genannten Schritte wiederholt werden.

Einige Probleme gibt es bei der Nutzung der Modifikation jedoch noch. So kommt es zu Clipping-Fehlern und einem etwas merkwürdigen Field of View (FOV). Letzterem kann durch ein Editieren des FOV-Wertes entgegen gewirkt werden. Zudem sollte die First-Person-Mod nicht online genutzt werden, da sie auf einer Cheat-Engine basiert - wer trotzdem online spielt, riskiert eine Verbannung aus dem Online-Multiplayer.

In Verbindung mit Windows 8 kann es ebenfalls zu Problemen kommen.

Dark Souls 2 - PC-Version
Auch für Veteranen gefährlich: Wer im Startgebiet die falsche Abzweigung nimmt, bekommt ein dickes Problem mit diesem Oger.