Dark Souls 3 : Dark Souls 3 wird so schnell keinen Nachfolger erhalten: Hidetaka Miyazaki möchte sich anderen Marken widmen. Dark Souls 3 wird so schnell keinen Nachfolger erhalten: Hidetaka Miyazaki möchte sich anderen Marken widmen.

Zum Thema Dark Souls 3 ab 10 € bei Amazon.de DARK SOULS™ III für 47,99 € bei GamesPlanet.com Während sich aktuell noch zahlreiche Spieler an den knackigen Bosskämpfen von Dark Souls 3 die Zähne ausbeißen und erste DLC bereits in Planung sind, hat der für die Hardcore-Rollenspiel-Reihe und ihre Spin-offs verantwortliche Game-Designer mehr oder weniger endgültig seinen Abschied von der Marke erklärt.

In einem von NeoGAF übersetzten Gespräch mit der taiwanesischen Webseite GNN Gamer erklärte Hidetaka Miyazaki, dass er sich nun anderen Aufgaben widmen und die Dark-Souls-Reihe sowie alle damit zusammenhängenden Spiele für sich persönlich erst einmal begraben werde:

Dark Souls wird verschiedene DLCs haben - genau wie die vorherigen Spiele. Aber es gibt derzeit absolut keine Pläne bezüglich irgendwelcher Sequels, Spin-offs, Tie-ins oder dergleichen.

Für ihn persönlich sei Dark Souls mit dem dritten Teil beendet, so Miyazaki. Er wolle jedoch nicht komplett ausschließen, dass er nicht irgendwann einem Angestellten erlauben werde, ein neues Projekt basierend auf der Marke zu starten:

Wenn in fünf Jahren ein From-Software-Entwickler zu mir kommt und mich darum bittet, ihn ein weiteres Dark Souls machen zu lassen, dann werde ich diese Möglichkeit nicht grundsätzlich ausschließen.

Es wäre übrigens nicht das erste Mal, dass Miyazaki bei einem Spiel der Reihe nicht die kreative Leitung übernimmt - an Dark Souls 2 war er ebenfalls nicht beteiligt. Und so ganz unwahrscheinlich wäre eine Rückkehr zum auch finanziell erfolgreichen Dark Souls trotz der Aussagen Miyazakis auch nicht - FromSoftware als Unternehmen insgesamt und Namco Bandai als Publisher werden hier wohl ebenfalls noch ein Wörtchen mitzureden haben.

Mehr zu Dark Souls 3: Die bittersten Fails im Video

Er selbst wolle sich nun jedenfalls erst einmal anderen Projekten widmen, so Miyazaki weiter. Eine neue Marke befinde sich bereits in Arbeit:

Anstatt ein weiteres Sequel zu machen, ist es meiner Meinung nach an der Zeit, in eine neue Richtung zu gehen. Die Entwicklung einer neuen Marke hat bereits begonnen. Wir wollen neue Sachen ausprobieren.

Es erscheint also eher unwahrscheinlich, dass es ein weiteres Spiel in der Machart von Demon's Souls oder Bloodborne geben wird - Spin-offs dieser Art hat Miyazaki ja ebenfalls ausgeschlossen. Weitere Details zu seinem neuen Projekt wollte der Game-Designer jedoch nicht verraten.

Dark Souls 3 - Screenshots