Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten - PC

Point & Click  |  Release: 22. Juni 2012  |   Publisher: Deep Silver
5 von 5 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Leser-Rezension zu Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten

Satinavs Ketten die düstere Seite des Adventures.

Von Tobias B. |

Datum: 27.01.2013 | zuletzt geändert: 27.01.2013, 16:31 Uhr


Das Schwarze Auge als Adventure, kann das funktionieren? Ja es kann und in diesem Test möchte ich euch näher bringen warum. Viel Spaß beim lesen.


Grafik 8/10

Satinavs Ketten ist, so gut wie alle andren Adventures natürlich nicht das Grafikbrett. Die Animationen der Charaktere lassen an vielen Stellen sehr zu wünschen übrig, besonders wenn man Geron durch die Stadt stacksen sieht. Aber nun kommt das was es ausmacht. Die Hintergrundmalerreien, Zwischensequenzen und die Gefühle werden in diesem Spiel durch die liebevolle Zeichnungen so gut transportiert wie es im Adventurebereich wohl noch nie vorkam. Mich hat das Spiel eben durch diese Tatsache voll und ganz in seinen Bann gezogen und mich mit freuen und leiden lassen.

Sound 8/10

Über den Sound kann man nicht klagen. Die Vertonung und Syncro lässt sich zwischen exzellent und solide beschreiben. Gerade Nuri sowie Geron sind meines erachtens hervorragend vertont. Die Hintergrundmusik passt zu den jeweiligen Settings wunderbar und verbessert sich gar im Laufe der Spiels sukzessive.

Balance 8/10

Satinavs Ketten richtet sich vorrangig an Adventure Kenner, zwar gibt es Hilfestellung, doch selbst mit diesen dürften Genrefremde ihren schaff haben. Bei den Rätzelketten muss man mehr als einmal über viele Ecken denken (gerade in der Elfenwelt). Es ist eben das was es ausmacht, die Rätsel sind skurril und knifflig und machen ungemein Spaß. Zum Journal selbst muss man leider sagen, dass es überflüssig ist, da es teils mehr verwirrt als hilft und über die meiste Zeit frei von wertvollen Hinweisen ist.

Atmosphäre 10/10

Satinavs Ketten transportiert die DSA Atmosphäre tadellos. Anfangs ist das Spiel sehr gewöhnungsbedürftig doch der Sog setzt nach spätestens 30 Minuten an. Es kommt nur äußerst selten vor das ich ein Spiel straight ahead durchspiele, Satinavs Ketten ist eines davon. Wenn man sich darauf einlässt wird man auf eine Gefühlsachterbahn geschickt von albern bis tottraurig. Es gibt nur eine Handvoll Spiele die das bei mir schaffen.

Bedienung 9/10

Ladezeiten gibt es kaum, die Point-and-Click Technik arbeitet gewohnt sauber. Rätselhilfen sind optional zuschaltbar (Ich empfehle sie auszulassen solang man vorran kommt). Das Inventar kann per Mausrad durchgescrollt werden die Inventaranzeige selbst benutzte ich nur selten.

Zu den drei Hilfestellungen:

1. Hervorhebung von Objekten in der Spielwelt.
2. Hotspotfunktion beim überfahren von Objekten werden mögliche Interaktionen     mit Inventargegenständen angezeigt.
3. Aktionshilfe solang eine Möglichkeit besteht mit dem Objekt zu interagieren scheint es weiß, ist es ausgegraut kann man es ignorien da alle Interaktionen ausgeschöpft sind.

Umfang 8/10

Mit einer Spieldauer von 10-12 Stunden reiht sich Satinavs Ketten im mittleren Durchschnitt des Adventuregenres ein. Wiederkehrende Schauplätze in völlig anderen Settings von fröhlich bis düster geben dem Spiel eine hohe Glaubwürdigkeit (bspw. die Szene am Brunnen). Es gibt keinen Leerlauf durch Laufwege, die Rätseldichte ist genau richtig. Ich unterlasse es hier, bei einem "Adventure" von Wiederspielwert im Sinne von Abwechslung zu schreiben. Schade ist das unsere Aktionen egal wie sie ausfallen nur sehr wenig unterschied machen.

Handlung 8/10

Satinavs Ketten zeichnet sich durch seine sehr gut erzählte Story aus die, die Bedrohung sehr gut in Szene setzt. Die Düsternis ist erfrischend anders als der slapstick "Einheitsbrei" des Adventuregenres. Leider fällt das Ende etwas abrupt aus, es lässt zwar keine offenen Fragen zurück, doch hätte man hier ein etwas liebevolleres ausklingen der Geschichte erwartet. Eine art "Outro" wäre toll gewesen.

Charaktere 9/10

Bei den Charaktere gibt sich das Spiel keinerlei blöse. Geron und Nuri passen perfekt in das Setting. Nuri die noch nie in Kontakt mit der Aussenwelt gekommen ist, avanciert von einem reizüberfluteten, hyperaufgeregten Kind zu einer Frau die nach und nach die rosa Brille verliert und sieht wie die Welt wirklich ist. Auch Geron ist mehr als glaubwürdig in seiner Rolle als Anti-Held, der als kleiner Fallensteller beginnt und während der Geschichte über sich hinauswachsen muss. Allgemein ist die Charakterenglaubwürdigkeit eines der besten das ich im Adventurebereich gesehen hab.

Dialoge 8/10

Die Dialoge sind allesamt sehr toll geschrieben. Wortwitz und ernstere Dialoge Reihen sich perfekt zu einem ganzen. Es ist schön das, das Spiel auf all zu überzogenen Humor verzichtet. Geron´s teils lässige Sprüche haben sich bei mir sehr lange ins Gehirn eingebrannt (Monkey Island´s Schimpfwortgefechte lassen grüße :). Schade, wir haben des öfteren mehrere Möglichkeiten auf eine Situation zu anworten, leider hat es nur geringen (in der gleichen Szene) bis keinerlei Einfluss auf das weitere vorgehen. Traurig im Jahr 2012 keine Lippensyncro, das muss nicht sein.

Rätsel 8/10

Die fordernden Rätsel sind mitunter so komplex, dass man teils zehn Minuten den Bildschirm anstarrt und sich einfach fragt: sag mir was ich machen muss. Wenn jedoch ein Rätsel von diesem Kaliber gelöst ist gibt es ein regelrechtes Hochgefühl (vorallem ohne Rätselhilfen). Durch die Journalproblematik (siehe Balance) sind bei manchen Rätseln Hinweise zu spärlich oder unlogisch gesät (aber eher selten).


Fazit:

Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten ist ein erfrischen anderes und deutlich schwereres Spiel seiner Gattung. Das düstere Setting gefällt die Story und die Charaktere auch. Leider schöpft das Spiel seine stärken nicht überall voll aus, seien es diverse Logiklücken, die fehlende Lippensyncro oder die Teils stacksigen Animationen. Nichtsdestotrotz ist Satinavs Ketten ein gutes, weil anderes Spiel.

Kauftipp:

Genrekenner: ja
Genrefremde: bedingt
Low-Budget : Pflichtkauf

Wertung:

84/100 » alle Rezensionen von Tobias B. (4)

Screenshots zu Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten

Pro & Contra

  • Solide Spieldauer
  • Wunderschöne Hintergrundzeichnungen
  • Tolle Zwischen-/Traumsequenzen
  • Knifflige Rätsel
  • Tolle Charaktere
  • Gute Rätselhilfen
  • Sehr spannende Story
  • Alt anmutende Animationen
  • Logikfehler
  • Unbrauchbare Journalfunktion
  • Etwas dürftiges Ende

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgradeher schwer
Bugs im SpielNein
Bisher im Spiel
verbrachte Zeit
Mehr als 10, weniger als 20 Stunden

5 von 5 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Beitrag bewerten

War diese Rezension hilfreich für Sie? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#1 | 27. Jan 2013, 21:35
Wiedermal eine sehr gut gestaltete Rezension von dir!
Bravo!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar TheVG
TheVG
#2 | 28. Jan 2013, 07:38
Gefällt mir auch gut. EIn paar kleinere Rechtschreibfehler sind mir zwar aufgefallen, aber das kann man verschmerzen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Tobias B.
Tobias B.
#3 | 28. Jan 2013, 19:22
Zitat von Cd-Labs: Radon Project:
Wiedermal eine sehr gut gestaltete Rezension von dir!
Bravo!
Vielen Dank! Bin nach langer Zeit mal wieder dazu gekommen :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Tobias B.
Tobias B.
#4 | 28. Jan 2013, 19:25
Zitat von TheVG:
Gefällt mir auch gut. EIn paar kleinere Rechtschreibfehler sind mir zwar aufgefallen, aber das kann man verschmerzen.
Das sind keine Rechtschreibfehler, dass sind special effect´s :) Nein Spaß bei Seite, kommt in meine Tests ein paar mal vor, da ich sie nicht gegenlesen lasse.
rate (0)  |  rate (0)
1

Wolfenstein The New Order
29,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
TAKE-TWO INTERACTIVE GMBH Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth
49,99 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
8,49 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei amazon.de 8,49 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 9,72 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei buch.de 9,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Leser-Rezensionen
Zur Spieleübersicht mit allen Infos zu Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten 3 Bewertungen:
90+ 1
70-89 2
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
88/100
Sagen Sie Ihre Meinung zum Spiel!
» Eigene Rezension schreiben
Top-Rezensionen
Top-Spiele
Risen 3: Titan Lords
Release: 14.08.2014
Lesertests
Diablo 3
Release: 15.05.2012
Lesertests, Tipps
League of Legends
Release: 30.10.2009
Lesertests, Tipps
Divinity: Original Sin
Release: 30.06.2014
Lesertests
Minecraft
Release: 18.11.2011
Lesertests, Tipps
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu Das Schwarze Auge: Satinavs Ketten

Plattform: PC
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 22. Juni 2012
Publisher: Deep Silver
Entwickler: Daedalic Entertainment
Webseite: http://www.satinavs-ketten.de/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 595 von 5683 in: PC-Spiele
Platz 13 von 300 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 35 User   hinzufügen
Wunschliste: 7 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
DSA: Satinavs Ketten im Preisvergleich: 8 Angebote ab 8,49 €  DSA: Satinavs Ketten im Preisvergleich: 8 Angebote ab 8,49 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten