DeathSpank: Thongs of Virtue - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 30. November 2010  |   Publisher: Electronic Arts
Seite 1 2   Fazit Wertung

Deathspank: Thongs of Virtue im Test

Die Schlüpfer des Bösen

Im zweiten Abenteuer des trotteligen Helden Deathspank geht’s um sechs mächtige Unterhosen, die Thongs of Virtue. Und wieder um reichlich Humor und Wortwitz.

Von Petra Schmitz |

Datum: 09.12.2010


Zum Thema » Test-Video zu Thongs of Virtue Spielszenen und Kommentar Das mit den sechs Tangas der Tugend (au weia!) ist grandios in die Hose gegangen. Die Schlüpfer, einst in den Flammen des Schinkens (au weia!) geschmiedet, um der Menschheit zwischen die Bein… erm, unter die Arme zu greifen, haben ihre Träger in machtgierige Bösewichter verwandelt, die nun alles andere als Gutes tun. Selbst eine Nonne ist dem Fummel verfallen. Doch kleine Korrektur: Einem der Unterhosenbesitzer geht’s noch vergleichsweise gut in Hirn und Herz, nämlich dem muskelbepackten Einfaltspinsel Deathspank. Folglich muss der Held des Action-Rollenspiels Deathspank: Thongs of Virtue ran, um die verbleibenden fünf Höschen einzutreiben, auf dass sie in den Flammen des Schinkens (au weia!) zerstört werden.

Deathspank: Thongs of Virtue : »Ich weiß nicht, wie man ein Schiff kurzschließen kann.«

Neue Herausforderungen
»Ich weiß nicht, wie man ein Schiff kurzschließen kann.«

Sie merken schon, liebe Leser: Das zweite Abenteuer des großmäuligen Helden Deathspank steht dem ersten in Sachen Beklopptheit in nichts nach. Im Gegenteil, Deathspank: Thongs of Virtue ist noch mal einen Grad abgedrehter, noch einen Grad witziger und glücklicherweise auch einen Grad anspruchsvoller und abwechslungsreicher als der Vorgänger Deathspank: Orphans of Justice .

Die Quests

Vor allem die Quests haben zugelegt. So sollen Sie etwa den Weihnachtsmann vermöbeln, die Ruinen einer zerstörten Stadt für einen Sensationsreporter fotografieren, den Nordpol für eine geplante Invasion kartographieren oder aus einem Kriegsgefangenenlager entkommen, indem Sie mit einer Klopapierrolle einen Passierschein fälschen.

Auftraggeber und Questgegner sind teilweise identisch mit denen aus dem ersten Teil (etwa der Höhlenforscher, der sich nicht in Höhlen traut) aber Deathspank: Thongs of Virtue fährt auch einen ganzen Schwung neuer Gestalten und verkloppbarer Viecher auf. Letztere und die zahlreichen neuen Schießprügel verleihen dem Spiel mehr Tiefe als dem Vorgänger. Denn wenn Flammenwerfer-Orks oder Kamikaze-Orks (mit brennendem Dynamit auf dem Rücken) antraben, greift Deathspank tunlichst zu Bazooka oder Maschinengewehr, um sich über sichere Distanz zu verteidigen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (4) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar nightm4re
nightm4re
#1 | 09. Dez 2010, 18:08
muss... Deathspank:TOV... spielen....
rate (5)  |  rate (0)
Avatar KeksGoth
KeksGoth
#2 | 09. Dez 2010, 23:20
Scheint 1:1 der erste teil zu sein mit anderen Quests...schade - teil 1 war ganz lustig aber auf Dauer eher nervig und gameplaytechnisch zimlich langweilig...naja mal auf Darkspore und Torchlight 2 warten
rate (1)  |  rate (1)
Gelöschter User
#3 | 10. Dez 2010, 00:21
Zitat von GothofChookie:
Scheint 1:1 der erste teil zu sein mit anderen Quests...schade - teil 1 war ganz lustig aber auf Dauer eher nervig und gameplaytechnisch zimlich langweilig...naja mal auf Darkspore und Torchlight 2 warten


Ist tatsächlich 1:1 der erste Teil, und die Quests sind auch sehr 1:1 aus dem ersten Teil übernommen, ich sage nur Spelunker..., nicht mal die Texte wurden geändert.

Es sind an die 165 Quests, die alle nach dem altbackenen Schema F des ersten Teils ablaufen. Den ersten Teil habe ich noch mit Begeisterung verschlungen, der zweite Teil ödet mich nach nur 10% nur noch an.

Zum Thema keine Lokalisierung ins Deutsche: Ich finde, dass es gut ist, dass das Spiel Englisch bleibt, ich übersetze selbst aus dem Englischen ins Deutsche, und da würde einiges an Wortwitz auf der Strecke bleiben wenn man versuchen würde, die Texte zu lokalisieren.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Bebuquin
Bebuquin
#4 | 10. Dez 2010, 02:22
Was man hier vielleichte erwähnen sollte, ist, dass das Spiel derzeit noch die Gefahr beinhaltet, dass durch Abstürze das Savegame unbrauchbar gemacht wird und man nicht weiterspielen kann. (u.a. deshalb weil es nur EINE Savegame-Datei gibt und nichtmal ein Back Up...)

Mittlerweile scheint es dazu wohl einen vorläufigen Behelfspatch zu geben, wenn ich beim Überfliegen im entsprechenden Steam-Forum richtig gelesen habe.
Leider hilft der nicht, wenn das Savegame schon kaputt ist. Da wird man immer noch dazu gezwungen selbiges an Hothead zu mailen, wo die dann versuchen es zu reparieren.

Ausprobiert habe ich es noch nicht. Aber genervt bin ich von so einem stümperhaften Savegamesystem schon tierisch, da bei mir der Bug kurz vor Ende (mußte nur noch zum Nordpol) aufgetreten ist.

EDIT:
Nachtrag:
Mittlerweile habe ich den Fix aus dem Steam-Forum getestet und bei mir ging es jetzt sogar ohne Savegameeinschicken.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu DeathSpank: Thongs of Virtue

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 30. November 2010
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Hothead Games
Webseite: http://www.deathspank.com/home...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2752 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 196 von 328 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 9 User   hinzufügen
Wunschliste: 0 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten