Turbine : Turbine Turbine Der Entwickler Turbine hat nach eigenen Aussagen mehrere Mitarbeiter der Qualitätssicherung und des Account-Managements entlassen. Betroffen sind davon sowohl Stellen in den Niederlassungen in Massachusetts als auch in Kalifornien. Dies berichtet die Website Gamesindustry.biz.

Ein Sprecher des Unternehmens erklärt den Stellenabbau als Mittel um »die strategischen Firmenziele in den kommenden Jahren erreichen zu können.« Genaue Zahlen nannte Turbine nicht. Auf Nachfrage verweigert der Spieleentwickler einen Kommentar und beruft sich auf nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Firmeninterna.

Zuletzt hatte Turbine das Addon Die Minen von Moria zum Online-Rollenspiel Der Herr der Ringe Online veröffentlicht. Von den Stellenkürzungen sollen weder das jüngste Projekt noch zukünftige Turbine-Spiele beeinträchtigt werden: »Wir verschreiben uns auch in Zukunft einem Höchstmaß an Qualität für unsere Unterhaltungs-Dienstleistungen auf die sich unsere wachsende Community verlassen kann.«