Destiny : Der Entwickler Bungie arbeitet definitiv an einem Massively-Multiplayer-Online-Spiel (MMO). Dies bestätigte der Lead Network Engineer des Studios David Aldridge ganz offiziell bei einer Präsentation auf der Game Developers Conference 2011 in San Francisco. Dass Bungie für den Publisher Activision Blizzard an einem MMO arbeitet, ist bereits seit knapp einem Jahr ein offenes Geheimnis.

Unklar ist noch, wie das neue Spiel funktionieren wird. Ein »World of WarCraft im Weltraum«, wie kürzlich von einem angeblich entlassenen Mitarbeiter behauptet, werde es jedenfalls nicht, so Aldridge. Wir rechnen mit einem teambasierten Shooter. Auch der Titel des Spiels ist noch unklar. Der Ex-Mitarbeiter behauptete, das MMO solle »Destiny« heißen. Dem widerspricht, dass Bungie kürzlich eine Reihe von Domain-Namen gesichert hat: »Osiris«, »New Monarchy«, »Seven Seraphs« und »Dead Orbit« (wir berichteten).

Eventuell gibt es im Rahmen der diesjährigen E3, die vom 7. bis 9. Juni 2011 in Los Angeles stattfindet, erste handfeste Informationen.

Update (05.03.2011): Das Entwicklerstudio Bungie will nun doch nicht offiziell bestätigen, dass es an einem MMO arbeitet. Auf der offiziellen Internetseite heißt es, dass sich David Aldridge lediglich einen Witz erlaubt hat und die immer wiederkehrenden Gerüchte auf die Schippe nehmen wollte: "Aldridge war davon überzeugt, dass jeder den Witz verstehen würde. Er war sich sicher, dass es klar sein würde, dass er sich nur über die Gerüchte lustig macht. Unglücklicherweise verstehen die meisten Leute David nicht. Und wir erwarten auch nicht, dass sie ihn verstehen. Man kann ihn auch nicht mit einem normalen Gehirn verstehen. Dafür benötigt man Tigerblut und eine Adonis DNA."