Deus Ex: Human Revolution : Eidos Montreal würde gerne einen Nachfolger von Deus Ex: Human Revolution entwickeln. Eidos Montreal würde gerne einen Nachfolger von Deus Ex: Human Revolution entwickeln. Deus Ex: Human Revolution ist das erste Spiel des Entwicklerstudios Eidos Montreal und war ein voller Erfolg. Grund genug, um über die Zukunft der Serie nachzudenken. In einem Interview mit der englischsprachigen Internetseite Eurogamer plauderte Eidos-Mitarbeiter Marce-Adnre Dufort über den aktuellen Stand.

Auf die Frage, ob er gerne ein weiteres Deus-Ex-Spiel entwickeln möchte, antwortet Dufort: "Das würde ich wirklich gerne, aber ich weiß nicht, wie die Zukunft aussieht. Was ich weiß, ist, dass Wada-san [President von Publisher Square Enix, Anm. des Autors] sagte er hätte einen Plan für die Zukunft der Serie. Aktuell feiern wir aber erst mal den Erfolg unseres ersten Spiels. Ich weiß nicht, ob Sie die Endcredits gesehen haben, aber es gab während der Produktion viele Babys. Deswegen wollen viele Kollegen ein wenig Zeit mit ihrer Familie verbringen. Und das ist der aktuelle Stand."

Deus Ex: Human Revolution wurde Ende August veröffentlicht und erzählt die Geschichte des Sicherheitsspezialisten Adam Jensen, der in einer dystopischen Zukunft, in der Menschen durch Augmentierungen technisch verbessert werden können, einer umfassenden Verschwörung auf die Schliche kommt.

» Den GameStar-Test von Deus Ex: Human Revolution lesen

Deus Ex: Human Revolution
Hier und da bieten Straßenhändler wertvolle Objekte an. Zuschlagen! Also, beim Kauf, nicht mit der Robo-Faust…