Diablo 2 : Blizzard spendiert Diablo 2 ein neues Update. Blizzard spendiert Diablo 2 ein neues Update.

Zum Thema Diablo 2 ab 4,89 € bei Amazon.de Nicht nur, dass Diablo 2 nach 16 Jahren immer noch Updates bekommt - der neue Patch 1.14d deutet darauf hin, dass Entwickler Blizzard damit auch so schnell nicht aufhören will. Zwar enthält der Download keinerlei Änderungen am Spiel selbst, dafür aber die »Blizzard Error and System Survey«. Damit sollen zukünftige Fehler- und Absturzmeldungen effektiver behandelt werden.

Mehr: Diablo 2 in der Starcraft-2-Engine

1.14d ist schon der dritte Patch, den Diablo 2 dieses Jahr erhält. Version 1.14a machte den Klassiker im März endlich mit neueren Windowsversionen kompatibel, ohne im XP-Kompatibilitätsmodus starten zu müssen. Es war das erste Update für das Spiel seit über vier Jahren. Patch 1.14b folgte im April und behob eine Reihe von Fehlern, unter anderem mit der deutschen Übersetzung.

Silicon & Synapse
Jeder fängt mal klein an, so auch Blizzard. Das Unternehmen wurde 1991 von den drei frischgebackenen Universitäts-Absolventen Michael Morhaime, Allen Adham und Frank Pearce unter dem Namen Silicon & Synapse gegründet. Das Studio entwickelte eher wenige eigene Spiele und portierte vor allem die Spiele anderer Firmen auf neue Systeme. Die bekanntesten Eigenkreationen aus jener Zeit sind das Rätsel-Jump&Run The Lost Vikings und das Rennspiel Rock'N'Roll Racing, welches mit Paranoid von Black Sabbath einen sehr markanten Titelsong hatte.

Nachdem Silicon & Synapse 1994 von Davidson & Associates gekauft wurde, änderte man den Namen zunächst in Chaos Studios. Dabei wäre es auch geblieben - bis sich herausstellte, dass der schon von einer anderen Firma besetzt war. So überlegte man sich einen neuen Namen und kam auf Blizzard Entertainment. In diesem Jahr erschien dann auch der erste große Erfolg des Unternehmens - Warcraft: Orcs & Humans.