Diablo 3: Reaper of Souls : Diablo 3: Reaper of Souls geht in die zweite Season - die bietet neue Inhalte und Verbesserungen bisheriger Items, Gebiete und Gegner. Diablo 3: Reaper of Souls geht in die zweite Season - die bietet neue Inhalte und Verbesserungen bisheriger Items, Gebiete und Gegner.

Zum Thema Diablo 3: Reaper of Souls ab 15,98 € bei Amazon.de Ein Diablo-MMO wird nicht kommen - das erklärte der Entwickler Blizzard gegenüber Kotaku. Zum Verständnis: Im Jahr 2011 erklärte Jay Wilson noch gegenüber der britischen PC Gamer, dass man mit Diablo 3 die Spielwelt soweit aufblähen wolle, bis sie für ein MMO brauchbar wäre.

Nun gab der für die Inhalte zuständige Designer, Kevin Martens, an, dass die Pläne für ein Diablo MMO verworfen wurden und es für das Entwicklerteam kein Thema mehr sei. Stattdessen möchte man den Fokus von Diablo 3: Reaper of Souls beibehalten und das Spielerlebnis für kleine Gruppen a vier Spielern besser gestalten. Auch eine Vergrößerung der Partie auf fünf Spieler sei nicht in Aussicht, so Martens.

Apropos Reaper of Souls: Beim Hack'n'Slay nähert sich die Season 1 ihrem Ende, weshalb Blizzard im Rahmen der Blizzcon 2014 die Season 2 und den Patch 2.1.2. vorgestellt hat.

Das Update wird unter anderem das Layout von Gebieten im Abenteuer-Modus ändern und so etwas mehr Abwechslung bieten - konkret wurden Leorics Gefängnis und die Spinnenhöhle in Akt 1 genannt. Außerdem wird es zwei neue legendäre Edelsteine geben:

»Esoteric Alteration« reduziert den Schaden aus nicht-physischen Quellen und reduziert in zweiter Instanz bei weniger als 50 Prozent Leben den Magieschaden nochmals. » Molton Wildebeest's Gizzard« liefert dagegen Leben pro Sekunde und ab Stufe 25 auch noch einen Schild.

Zudem wird es neue legendäre Gegenstände geben und bessere Versionen bereits existierender Legendarys. Mit dem Anhängsel »Ancient« sind legendäre Gegenstände rund 30 Prozent besser als in der normalen Version.

In Zukunft warten drei neue Sorten von Schatzgoblins auf Spieler: Edelstein-Goblins, Handwerks-Goblins und Blutsplitter-Goblins sollen nur entsprechende Beute fallen lassen. Außerdem wird die KI verbessert, Goblins rennen nun gezielt in Feindgruppen, um Spieler abzuschütteln.

Daneben warten neue Transmogrifikationen, neue freischaltbare Bannerelemente und neue Achievements auf Spieler der Season 2.

Ein Datum hat Blizzard indes nicht genannt - weder für das Ende der Season 1, noch für den Beginn der zweiten Season oder das Aufspielen des Patches 2.1.2.

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.