Diablo 3 : Die Beta zu Diablo 3 startet im September. Die Beta zu Diablo 3 startet im September. Auf der gamescom hat der Entwickler Blizzard eine Pressekonferenz abgehalten. Darauf ging es neben World of Warcraft – Patch 4.3 und StarCraft 2: Heart of the Swarmnatürlich vorrangig um Diablo 3. Dessen Betatest wird im September beginnen – ein genaueres Datum nannte man auf der PK jedoch noch nicht.

Außerdem hat Blizzard den vierten Schwierigkeitsgrad »Inferno« vorgestellt. Dieser besonders knackige Spielmodus soll Abenteurer mit der maximalen Stufe 60 bei Laune halten und für das Ausschalten besonders zäher Monster (mehr Leben, höhere Resistenzen und mehr Schaden) mit nochmals wertvolleren Schätzen belohnen. Die auf Inferno erbeutete Ausrüstung soll nicht nur bessere Attribute haben, sondern auch besser aussehen.

Auch die Inferno-Runen sind mächtiger als ihre Pendants aus Normal, Alptraum und Hölle – den drei leichteren Stufen. Während der Charakter in Inferno selbst nicht mehr im Level aufsteigt, können die Runen nur in Inferno ihre maximale Stärke erreichen.

Interessant: Zwar gab es keine offizielle Ankündigung, Blizzard hat aber Josh Mosquiera als Lead Designer für Diablo 3 auf Konsolen benannt. An den Gerüchten um eine PlayStation 3-Version scheint doch etwas dran zu sein.

Diablo 3 ist auf der gamescom in Köln spielbar. Einen finalen Release-Termin zum Action-Rollenspiel von Blizzard gibt es bisher nicht. Was Sie in der Beta erwartet, lesen Sie in unserem Vorschau-Artikel.

Täglich aktuelle News mit detaillierten Infos zu Diablo 3 finden Sie auf unserer Partner-Site Diablo-3.net.