Die Siedler Online - Browserspiel

Aufbau-Strategie  |  Release: 4. Quartal 2010  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2   Fazit

Die Siedler Online im Test

Wuselfaktor im Free2Play-Gewerbe

Das Waldsterben geht im Browser weiter: Im grundsätzlich kostenlos spielbaren Die Siedler Online hauen Sie wie im Vorbild Bäume um, erobern Sektoren – und wundern sich über baggernde Mitspieler. Wir haben den Free2Play-Ableger im Test.

Von Martin Deppe |

Datum: 11.09.2011


Zum Thema » Offizieller Video-Walkthrough So funktioniert Die Siedler Online » Die Siedler-Serie Rückblick als Themengalerie Nach anfänglichen Startschwierigkeiten läuft das Aufbau-Strategiespiel Die Siedler Online mittlerweile ordentlich rund. Nur den Bäumen gefällt das nicht, denn ständig werden sie von Holzfällern umgekloppt, zu Brettern gesägt, zu Kohle geköhlert, zu Flitzebögen verbogen. Zum Glück gibt’s Förster, die den Kahlschlag wieder ausgleichen. Klingt alles nach dem Ur- Siedler – und spielt sich grundsätzlich auch so.

Es gilt also eine Siedlung aufzubauen, Ressourcen zu sichern, Werkstätten zu errichten und den eigenen Einflussbereich zu erhöhen. Dabei liegt der Erfolg in gut aufeinander abgestimmten Warenkreisläufen, wie üblich in der Siedler-Serie. Einen kleinen aber für Insider offensichtlichen Unterschied gibt es dann aber doch: Verlegbare Straßen verbessern nicht mehr den Warentransport, sondern dienen nur als Zierde.

Trotzdem haben Sie laufend was zu optimieren: Weil viele Ressourcen für mehrere Zwecke gebraucht werden, müssen Sie stets für Nachschub sorgen. Hinzu kommt, dass es zum Beispiel diverse Holzsorten gibt, vom Ikea-artigen Nadelholz bis zum politisch inkorrekten Edelholz, das Sie nur in speziellen Abenteuer-Quests ab Level 25 ergattern können – und das dauert richtig, richtig lang.

Die Siedler Online - Screenshots von der Gamescom 2013

Gebäude lassen sich aufwerten und produzieren dann schneller, brauchen aber mehr Rohstoffe. Wie früher die Bergarbeiter, lassen sich nun alle Arbeiter mit Nahrung pushen: Im Proviantlager schmieren Sie zum Beispiel aus Brot und Fisch lecker Fischbrötchen à la »Nordsee«, die Sie dann per Mausklick auf Produktionsbetriebe verteilen, die dann für zwei Stunden schneller malochen.

Leveln mit Loch

Das Spiel basiert auf einem Levelsystem. Quests wie »baue einen Werkzeugmacher« bringen Ihnen Erfahrungspunkte, mit jedem Level werden neue Bauwerke oder Truppentypen freigeschaltet. Rund um Level 17 gibt’s aber ein Motivationsloch, denn dann kassieren Sie nur für Kämpfe Erfahrungspunkte, und das dauuuuert: Um Ihr Gebiet zu vergrößern, schicken Sie einen Entdecker los, der angrenzende Sektoren aufdeckt. Hier hausen Räuber, deren Lager Sie in Gefechten zwangsräumen müssen, bevor Sie mit einem Lagerhaus Ihr neues Revier markieren.

Neun Truppentypen gibt’s auf Spielerseite, vom Rekruten bis zum Kanonier. Vor einem Kampf werden die Teilnehmer automatisch platziert: Infanterie vorne, dahinter die Fernkämpfer, danach wird abwechselnd draufgehauen, eingreifen geht nicht mehr. Sie sollten Ihre Armee also schon VOR dem Gefecht passend auffüllen. Obacht: Gerade die Räuber-Bosse sind nicht zu unterschätzen, da sie Spezialangriffe draufhaben. Es gibt aber diverse praktische Kampfsimulatoren, die Spieler gebastelt haben, zum Beispiel den hier.

Die Siedler Online : Bis zu 200 Soldaten kann ein General mitschleppen, aufgeteilt in zusammen neun Nah- und Fernkämpfertypen. Jeder braucht natürlich unterschiedliche Ressourcen. Bis zu 200 Soldaten kann ein General mitschleppen, aufgeteilt in zusammen neun Nah- und Fernkämpfertypen. Jeder braucht natürlich unterschiedliche Ressourcen.

Optisch orientiert sich Siedler Online an Die Siedler 7 , mixt also Comic-Elemente mit realistisch animierten Figürchen, die zum Beispiel in ihrer Eisenschmelze Holztreppen raufflitzen, um Kessel mit flüssigem Eisen in bereitstehende Barrenformen auszukippen. Der beliebte »Wuselfaktor«, der in keinem Siedler-Bericht fehlen darf, ist also auch im Browser hoch. Vergleichsweise simpel ist die Sound-Untermalung mit ihren zwitschernden Vögelchen und gelegentlich intoniertem Baumsterben. Wer Siedler 7 gespielt hat, kommt zudem auf Anhieb mit dem Interface klar – denn das praktische »Sternmenü« ist ebenfalls mit dabei.

Diesen Artikel:   Kommentieren (33) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar vfl_christian
vfl_christian
#1 | 11. Sep 2011, 10:58
Also ich hab schon vor ein paar Monaten angefangen es zu spielen (Beta)
Mir persönlich hat es spaß gemacht, es ist zwar nicht so gut wie ein normales Siedler aber trotzdem spaßig
Aber mir ist auch vor allem das Räuber weghauen, wie im Fazit erwähnt, recht langweilig und langwierig vorgekommen
rate (15)  |  rate (1)
Avatar LordF2008
LordF2008
#2 | 11. Sep 2011, 11:03
Ich bin seit anfang an dabei und muss sagen dass es wirklich mega spaß macht. ich kanns nur empfehlen
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Frex89
Frex89
#3 | 11. Sep 2011, 11:16
Ich finde das Abenteuersystem hätte man etwas weiter ausführen können, da hierbei der Großteil des Spassfaktors liegt. Diese Abenteuer erfordern zumeist eine gute Taktik um sie mit möglichst geringen Verlusten zu meistern. Nach level 30 kann man nurnoch mit abenteuern erfahrungen bekommen und um diese möglichst oft bestreiten zu müssen muss man die wirtschaft auf seiner heimatinsel weiter ankurbeln.
Kurzer ausblick was bei DSO noch angekündigt ist und wohl bald (ca 5 monate^^) kommen wird:

besseres tutorial
mehr und bessere quests
abenteuer die ohne truppen spielbar sind
events(nächstes ist das halloween event)

naja und dann wohl irgendwann nächstes jahr noch sowas wie
auktionshaus (communitywunsch)
gildenkämpfe (communitywunsch)
neue erkundbare inseln, welche evtl auch von anderen spielern erobert werden könnten (tooltip im game schon vorhanden)

die meisten sachen sind hier nachzulesen:
http://forum.diesiedleronline.de/forums/52 -Entwickler-Tagebuch
rate (9)  |  rate (0)
Avatar XxBarakaxX
XxBarakaxX
#4 | 11. Sep 2011, 12:23
Bin auch seit Anfang an dabei. Ist wirklich sehr gut geamcht. Anfangs vielleicht nicht so , aber sehr bald hat man dann so viel stehen das man immer was zu machen hat, nicht so wie bei manch Anderen, wo man Wochen lang immer nur jede Stunde ma ein klein wenig machen kann.
Man muss aber nicht, wenn man jeden Tag immer nur bisschen machen will geht das auch.
Die Neuerungen sind super, jetzt haben Leute wie die schon so lange dabei sind , wieder genug zu tun :)

Sollte man sich auf jeden Fall zumindest einmal ansehen. Es ist ja auch noch nicht lange fertig.

EDIT: Suche SPieler für Sielder 7 , zum zusammen und/Oder gegeneinander zocken.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Sarduk4r
Sarduk4r
#5 | 11. Sep 2011, 12:25
Eigentlich mag ich die Siedler Reihe sehr gerne, aber das waren mehr die Teile 1-3(4) als die neueren.

Dies habe ich noch nicht probiert, diese Browsergames die (leider zu oft) einfach nur "stupide" Arbeit und immer gleiches clicken erfordern, sind nichts für mich. Außerdem stört mich immer diese optimalerweise ständige Präsenz. Da zocke ich lieber wenn ich Zeit habe und kann dann Saven für ein gutes Spielerlebnis und ohne dieses "Arbeiten" im Spiel, um besser dazustehen.

Aber das ist ein generelles Problem von Browsergames.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Frex89
Frex89
#6 | 11. Sep 2011, 12:35
Zitat von Sarduk4r:


Dies habe ich noch nicht probiert, diese Browsergames die (leider zu oft) einfach nur "stupide" Arbeit und immer gleiches clicken erfordern, sind nichts für mich. Außerdem stört mich immer diese optimalerweise ständige Präsenz. Da zocke ich lieber wenn ich Zeit habe und kann dann Saven für ein gutes Spielerlebnis und ohne dieses "Arbeiten" im Spiel, um besser dazustehen.

Aber das ist ein generelles Problem von Browsergames.


Das ist auch das problem was ich z.b. bei farmville und allen facebook games immer hatte. auch dieses ständige: du brauchst mindestens 10 freunde im game um weiter zu spielen hat in mir ständig den drang geweckt meine tastatur zu zerbeißen.

aber genau hier stellt die siedler online eigentlich eine erfrischende abwechslung. ich arbeite jeden tag und schau immer nur am abend rein und es läuft trotzdem recht gut in der wirtschaft. hab bisher einmalig 25 euro ausgegeben um mehr baugenehmigungen zu erhalten und meine wirtschaft weiter ausbauen zu können. aber die community ist sehr nett und es ist wirklich ein etwas anderes browsergame.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Frex89
Frex89
#7 | 11. Sep 2011, 12:44
>>Generell spart Ihnen der Einkauf im Shop vor allem Zeit. Bis auf eine Ausnahme: Sieben der momentan elf Abenteuer müssen Sie für echtes Geld kaufen (kosten rund 1,50 bis fünf Euro)<<
das ist übrigens nicht richtig, man kann alle abenteuer auch über die entdecker finden, es gibt bei entdeckern 3 arten sie auf abenteuersuche zu schicken, kurz mittel oder lange suche (dauern entsprechend länger und kosten mehr wurst und gold) je länger man den entdecker auf di reise schickt, desto höher wird die chance ein seltenes abenteuer zu finden. ich hab aber auch schon das zweitseltenste (die nordmänner) bei ner kurzen suche gefunden (chance 0,15% oder so) prinzipiell kann man aber auch komplett ohne geld alle abenteuer finden bei einer langen suche steigt die chance sogar auf 15 oder 25% also kaufen muss man da nix.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Snoot
Snoot
#8 | 11. Sep 2011, 13:38
Ich wollte mir das auch mal ansehen, hab aber den Fehler gemacht und mir die Datenschutzrichtlinien durchgelesen. Danach hab ich sein gelassen ;)Da kannste gleich deinen gesamten Festplatteninhalt zu Google schicken.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Rebe92
Rebe92
#9 | 11. Sep 2011, 14:07
Zitat von News:
irgendwann nix mehr produzieren


Zitat von News:
Ab Level 26 [...] können Sie Ihren Entdecker

Zitat von News:
Abenteuer ab Level 25 etwas


Das nenn ich mal sorgfalt... >.>

Zum Spiel: Recht langweilig ab Level 30. Man macht jeden Tag ein und das selbe. Hab gespielt bis ich 33 bin. Am Anfang hat es noch Spaß gemacht aber inzwischen nervt es nurnoch. Ich hab nicht viel Zeit für das Spiel und kann auch nur 1-2 mal am Teig reinschauen und die Zeit die ich dabei verschwende ist es einfach nicht wert. Wenn man richtig was schaffen will muss man mindestens 3 Stunden am Tag investieren und das ist mir für stumpfes wiederholen der Abläufe einfach zu viel. Man erneuert seine Minen, man baut seine Felder und Brunnen neu und wenn man grad an einem Abenteuer dran ist schickt man seine Truppen los, alle 5 Minuten.
Und der Shop ist der größe Witz an dem ganzen Spiel. Für Echtgeld kann man sich zur Nummer 1 im Spiel machen. Man kann sich alles kaufen. Wirklich alles. Baugenehmigungen die soziemlich das wichtigste sind um seine Insel weiter zu vergrößern. Wohnhäuser die dafür sorgen das die maximale Grenze der Einwohnerzahl steigt. Wie in dem Test erwähnt natürlich Geologen, Entdecker und Generäle. Man kann sich Rohstoffe kaufen soviel man will. Man kann mit Edelsteinen das Bauen der Gebäude verkürzen. Man kann die Produktion selbst pushen mit bestimmten Items aus dem Shop. Mit Echtgeld könnte man sich innerhalb von 1 Woche auf Level 30 spielen. Und tatsächlich gibt es Menschen die mehrere 100 Euro investieren für so ein Spiel das weniger Content hat als Metin2 (ja lol, kein Witz...). Die Preise im Itemshop sind außerdem zu hoch aber mir ist das egal, ich hab mir nie was gekauft und werde sowas auch niemals unterstützen.
Und nur mal so als Info: Es wird PvP geben und man wird andere Inseln erobern können oder verlieren durch andere Spieler. Wie soll man sich das also vorstellen? Man baut sich eine Kolonie auf und dann kommt ein Echtgeldspieler der sich hochgepusht hat der einfach mal so die Insel wegnimmt? Nunja... Wems Spaß macht soviel Geld wegzuwerfen udn soviel Zeit zu verschwenden. Macht ihr nur ruhig...
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Frex89
Frex89
#10 | 11. Sep 2011, 14:11
Zitat von Snoot:
Ich wollte mir das auch mal ansehen, hab aber den Fehler gemacht und mir die Datenschutzrichtlinien durchgelesen. Danach hab ich sein gelassen ;)Da kannste gleich deinen gesamten Festplatteninhalt zu Google schicken.

versteh nich genau was du damit meinst, man ist ja nich gezwungen sich mim facebook account einzuloggen. man kann auch ein pseudonym wählen das einzige was sie dann wissen is dein pseudonym und deine pseudonym email adresse^^
rate (2)  |  rate (0)

PROMOTION

Details zu Die Siedler Online

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Aufbau-Strategie
Release D: 4. Quartal 2010
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Blue Byte Software
Webseite: http://www.diesiedleronline.de
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 349 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 10 von 144 in: PC-Spiele | Strategie | Aufbau-Strategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 33 User   hinzufügen
Wunschliste: 3 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten