Zum Thema » Die Sims - Die Serie Kommentierte Bilder-Galerie » Die Sims - Das offizielle Magazin Unser Heft zum Spiel Die Sims 4 ab 4,99 € bei Amazon.de Die gute Nachricht zuerst: Die Sims 4 wird auch offline spielbar sein. Der Verzicht auf zwangsweise Onlineanbindung dürfte viele Fanherzen höher schlagen lassen. Allerdings ist das nicht die einzige frohe Botschaft. Wir waren auf der Sims 4 Präsentation, haben uns neue Features zeigen lassen und durften im Sims-Editor sogar selbst Hand anlegen. Die große Prämisse des Entwicklerstudios Maxis lautete dabei, den neuesten Teil der Kult-Reihe so zugänglich wie möglich zu gestalten, ohne dabei auf Tiefgang zu verzichten. Und siehe da: Es funktioniert, ganz prächtig sogar, und das fängt schon beim Figuren-Editor (CAS) an.

Statt wie noch in den Vorgängern mittels Schieberegler Körperfettanteile zu regeln und Nasengrößen zu ändern geht die Sims 4 einen wesentlich intuitiveren Weg. Die Oberarme der jungen Dame vor uns auf dem Bildschirm gefallen uns nicht? Dann klicken wir ganz einfach auf die betreffende Körperpartie und ändern das Volumen indem wir die Maus nach links oder rechts bewegen.

Die Sims 4 : Im CAS (Create a Sim) ziehen und drücken wir unsere Sims zurecht, ...

Der neue Editor
Im CAS (Create a Sim) ziehen und drücken wir unsere Sims zurecht, ...

Du hast die Nase schön

Das ist natürlich nicht nur für den Körper möglich, auch das Gesicht unseres Charakters lässt sich auf diese Weise verändern. Fliehendes Kinn und weit auseinander stehende Augen, zierliche Nase und ausgeprägte Wangenknochen, alles kein Problem und dank des intuitiven Mauseinsatzes wesentlich natürlicher als es mit Schiebereglern der Fall war. War es in den Vorgängern noch etwas schwierig, beispielsweise Figuren asiatischer Herkunft zu erstellen bietet Die Sims 4 nun vorgefertigte Archetypen, die wir nach unserer Wahl genauso einfach weiterbearbeiten können.

Die Sims 4 : Gruppen von Sims agieren nun viel glaubwürdiger miteinander - und lassen sich dank comic-haftem Look jede Stimmung sofort ansehen. Gruppen von Sims agieren nun viel glaubwürdiger miteinander - und lassen sich dank comic-haftem Look jede Stimmung sofort ansehen.

Nachdem wir mit unserer Spielfigur zufrieden sind, wählen wir ihre Art zu gehen. Uns stehen bisher drei Möglichkeiten zu Verfügung. Feminin, zickig verklemmt und lässig. In der finalen Version sollen wir aus über 50 wählen können. Die unterschiedlichen Stile sehen bisher schon flott animiert und vor allem witzig aus. Wir sind gespannt, was sich die Entwickler noch alles einfallen lassen.

Komfortabler Hausbau

Die Sims 4 : Die Gegenstände unserer Sims sind nicht nur Zierde, sondern beeinflussen auch ihre Laune und Interaktionsmöglichkeiten. Die Gegenstände unserer Sims sind nicht nur Zierde, sondern beeinflussen auch ihre Laune und Interaktionsmöglichkeiten. So ein Sims-Editor ist ja was Schönes, aber wie sieht´s mit dem Hausbau aus? Auch hier setzt Maxis auf intuitive Bedienung und Komfort. Räume lassen sich als Setblock setzen und danach, ähnlich wie im CAS einfach per Mausklick vergrößern, verkleinern und rotieren. Sollten wir mit dem Standort eines Raumes unzufrieden sein, müssen wir diesen diesmal nicht mehr löschen und völlig neu erstellen, sondern können ihn einfach per Drag & Drop verschieben.

Ähnlich dynamisch: Beim Anbau einer Terrasse schmiegt sich diese automatisch an Ecken und Wände. Dächer lassen sich ebenso einfach platzieren und verformen, egal ob Flach-oder Spitzdach, spitz zulaufend oder bis zum Boden reichend. Fenster müssen jetzt nicht mehr einzeln platziert werden. Stattdessen reicht es, wenn wir die Scheibe an eine Hauswand platzieren. Auf Wunsch kopiert das Spiel die Fenster dann automatisch und die gewählten anderen Wände.

Neulich bei IKEA

Wollten wir früher ein Fundament platzieren, nachdem wir uns schon eine feine Hütte gebaut hatten, mussten wir diese wohl oder übel abreißen. In Sims 4 können wir es auch nachträglich einfügen, ohne um unser Haus trauern zu müssen. Treppen lassen sich nun ebenso einfach ansetzen, verschieben oder nachträglich dazu bauen.

Richtig begeistert haben uns die Fertig-Räume. Ähnlich wie in einem IKEA-Katalog suchen wir uns beispielsweise ein schickes, komplett eingerichtetes Bad aus und kaufen dieses Set. Dabei unterliegt unser Raum keiner Größenbeschränkung, die Inneneinrichtung passt sich einfach der Größe unseres Zimmers an. Sollten wir ein Auge auf den schicken Handtuchhalter geworfen haben, ohne aber die eher altmodisch wirkende Badewanne mit dabei haben zu wollen, ist das auch kein Problem. Wir markieren den Gegenstand unserer Wahl und bestellen ihn einfach einzeln.

Die Sims 4
Screenshots vom Karriere-Update