Die Sims 4 : Die Sims 4 hat nun eine eigene Mobile-App. Ab sofort lassen sich über iOS- und Android-Geräte die Kreationen von Mitspielern abrufen. Die Sims 4 hat nun eine eigene Mobile-App. Ab sofort lassen sich über iOS- und Android-Geräte die Kreationen von Mitspielern abrufen.

Zum Thema Die Sims 4 ab 2,29 € bei Amazon.de Die Sims 4 für 53,99 € bei GamesPlanet.com Electronic Arts hat eine neue Mobile-App für seine Lebenssimulation Die Sims 4 veröffentlicht. Die sogenannte Galeria-Applikation erlaubt es Nutzern von iOS- und Android-Geräten, von der Community erstellte spannende neue Sims, Haushalte, Zimmer und Häuser auch von unterwegs aus zu erkunden.

Außerdem lassen sich die eigenen Lieblingskreationen abspeichern und beim nächsten Start von Die Sims 4 automatisch in die eigene Bibliothek laden. Dazu ist lediglich eine Anmeldung bei Origin notwendig, damit die App mit der Gaming-Plattform verknüpft werden kann.

Die Sims 4-Galerie von Electronic Arts ist kostenlos verfügbar. Die Download-Größe beträgt 22,5 Megabyte.

Die Sims 4 ist der vierte Teil von Maxis Lebenssimulations-Reihe - der erfolgreichsten Spieleserie der Welt. Neu in Teil vier ist unter anderem das überarbeitete Editor-System: egal, ob es sich um eine Wohnzimmerwand, ein ganzes Dachgeschoss oder die Gesichtszüge einer Spielfigur handelt – alles kann mit Hilfe von einfachen Zieh- und Drückelementen geklickt und in die gewünschte Form geschoben werden. Das neue Sim-Erschaffungs-Tool heißt Create A Sim und soll das Formen von Körpern und Gesichern so einfach machen wie »Kneten mit Ton, nur weniger Sauerei«.

» Die Sims 4 im Test: Gut, aber nicht gut genug

Die Sims 4 - App-Screenshots