Doom 3 BFG Edition : Laut id Software soll Doom 3 in der BFG Edition zwar zugänglicher, deswegen aber nicht leichter werden. Laut id Software soll Doom 3 in der BFG Edition zwar zugänglicher, deswegen aber nicht leichter werden. In der Doom 3 BFG Editionwird die Taschenlampe fest an die Montur des Spiels befestigt, was gleichzeitiges Ausleuchten der Areale und schießen ermöglicht. Im Original hieß es noch »entweder, oder«. Entwickler id Software begründete diese Änderung bereits vor einiger Zeit mit damaligen, technischen Schwierigkeiten und dem Entschluss, das Ganze letztlich als »Feature« im Spiel zu lassen.

Abgesehen von dieser Änderung und natürlich den Anpassungen technischer Natur war es das jetzt allerdings wohl noch nicht mit der Überarbeitung an Doom 3für die BFG Edition. In der aktuellen Ausgabe der PC Powerplay erklärt Creative Director Tim Willits nun, dass das Spiel weiteren inhaltlichen Anpassungen unterzogen wurde, um es »zugänglicher« zu gestalten.

»Wenn ich heute [das original Doom 3] spiele denke ich ständig 'Das Spiel ist dunkel und es gibt keine Munition!' Daher haben wir mehr Munition, Medipacks und Panzerungen in den Levels verteilt und alles etwas heller gemacht.«, so Willits.

Auch an den Gegnern wurden Änderungen vorgenommen, etwa an den Lost Souls, die laut Willits im Original »einfach nur nervig« waren. Auch soll es weniger Momente geben, in denen Monster dem Spieler in den Rücken fallen. Trotzdem soll die BFG Edition immer noch das gleiche Doom 3 sein, wie es die Spieler kennen.

»Diese ganzen Änderungen machen das Spiel besser. Das ist ein Fakt. Und es ist immer noch Doom 3 - wir haben nichts an der KI geändert und es bleibt nach wie vor ein 'Corridor-Shooter'. Es ist deswegen nicht wirklich leichter, dafür aber viel zugänglicher als das Original.«

Ob das den Tatsachen entspricht erfahren wir ab dem 19. Oktober 2012. Dann soll die Doom 3 BFG Edition für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Via Gamefront.de