Doom 3 : Doom 3: Erste Benchmarks sahen nVidia-Karten vor der Konkurrenz von ATI Doom 3: Erste Benchmarks sahen nVidia-Karten vor der Konkurrenz von ATI Nachdem ATI sich vergangene Woche im ersten Benchmark-Vergleichstest nVidia geschlagen geben musste, kontern die Kanadier nun verbal. Auf der TeamRadeon-Website versucht ATI-Mitarbeiter Chris Hook den Test zu relativieren: Doom 3 sei noch nicht mal erschienen und jeder wüsste, dass einige unserer Konkurrenten so oft wie möglich mit verminderter Präzision arbeiten würden. Zudem sollen in den nächsten Wochen neue Grafiktreiber veröffentlicht werden, um eine bessere Performance zu erzielen. Insgesamt betrachtet, sei die Leistung der X800Pro nicht wirklich schlecht. Die meisten Spiele heutzutage liefen schneller mit ATI-Hardware - und dies werde auch bei anderen "großen Titeln" in diesem Sommer der Fall sein, erklärte Hook.

Zudem wurde bekannt, dass in dieser Woche ein neuer, noch ausführlicherer Hardware-Test zu Doom 3 erscheinen soll. Diesmal soll keine Time-Demo, sondern ein halber Level - inklusive KI und Physik - über 5 Minuten verwendet werden. Am Ende des Tests soll eine bessere Vergleichbarkeit verschiedener Hardware-Ausstattungen stehen. Unter anderem sollen folgende Grafikkarten berücksichtigt werden: GF3, TI4600, 5800, 5900, 6800, 680GT, 6800U und 8500, 9600XT, 9800Pro, X800Pro, X800XT.