Broken Age - PC

Point & Click  |  Release: 28. Januar 2014  |   Publisher: -

Double Fine - Schafer glaubt, Next-Gen könnte problematisch für kleine Studios sein

Der Gründer des Entwicklerstudios Double Fine, Tim Schafer, sieht in der nächsten Konsolengeneration eine Gefahr für mittlere und kleine Entwicklerstudios.

Von Maximilian Walter |

Datum: 14.12.2012 ; 17:28 Uhr


Double Fine : Tim Schafer mag Konsolen, nur etwas offener sollten sie sein. Tim Schafer mag Konsolen, nur etwas offener sollten sie sein. Während zum Beispiel Ubisoft-Chef Yves Guillemot die Einführung der neuen Konsolen kaum noch erwarten kann, äußerte sich jetzt Tim Schafer, Gründer des kleinen Studios Double Fine ( Double Fine Adventure , The Cave ) besorgt.

»Unsere Ängste waren, dass die nächste Generation nur etwas für große AAA-Titel wird. Dass es nur Platz für die Halos und Call of Dutys da draußen gibt. Deshalb haben wir mit den Machern der Konsolen gesprochen und den Leuten gesagt, welche Dinge für ein Team unserer Größe problematisch sein könnten. Wir wollen weiterhin in diesen Umfeld arbeiten, wir mögen Konsolen, aber wenn sie sich etwas öffnen, wie es zum Beispiel Steam macht, dann wären sie ein noch freundlicher Ort für Spieleentwickler,« sagte er gegenüber der englischsprachigen Website polygon.com.

Laut Schafer wurde sein Wunsch gehört. Er wisse zwar auch, dass sich solche Dinge nicht über Nacht ändern ließen, aber er glaube, dass die Hersteller über seine Ideen nachdenken.

Bild 1 von 39
« zurück | weiter »
The Cave
Die sechs (bzw. sieben) Charaktere besitzen jeweils eine exklusive Fertigkeit.
Diesen Artikel:   Kommentieren (21) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Flynix
Flynix
#1 | 14. Dez 2012, 17:58
Kleinvieh macht auch mist. Und auf lange Sicht werden sich Microsoft und Sony da auch was einfallen lassen, bzw. sogar einfallen lassen müssen. Ansonsten muss man sich in dem Segment auf Valve verlassen mit ihrer, ich nenn sie jetzt mal "semioffenen" "SteamBox".
rate (11)  |  rate (1)
Avatar yenlowang2010
yenlowang2010
#2 | 14. Dez 2012, 17:58
Das größte Problem dürfte darin bestehen, dass zum Release der neuen Konsolen-Generation die Studios für die Neuen Konsolen (mit Anfangs wenig Nutzern) und gleichzeitig auch für die "Alten" Konsolen (mit vielen Nutzern) entwickeln müssen/müssten.

Und der Spaß wird noch einmal verdoppelt durch gleich zwei Neue Konsolen.

Da dürften nur die wenigsten Studios überhaupt mithalten können - höchstens im Rahmen von Auftragsarbeiten/Umsetzungen für die Großen Studios.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#3 | 14. Dez 2012, 17:59
deswegen braucht die Welt die Steambox oder einfach alle Menschen sollten auf PC spielen.
rate (16)  |  rate (9)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#4 | 14. Dez 2012, 18:04
Also nachdem

Markus Notch Persson glaubt

Cevart Yerli glaubt

langweilig geworden sind kriegen wir nun die neue

Tim Schaefer glaubt

Wochensendung?

Trozdem hat er recht der Mann und ist mir sympathisch :<
rate (10)  |  rate (3)
Avatar Flynix
Flynix
#5 | 14. Dez 2012, 18:09
Zitat von Feschpa-Willi:
deswegen braucht die Welt die Steambox oder einfach alle Menschen sollten auf PC spielen.


Die "Grossen" haben ja auch mal gesagt, Ps4 und xBox3 werden wohl die letzten großen Konsolen sein. Die Zukunft gehört dann vermutlich System wie der SteamBox, die 100% kompatibel zu jeglichen Pc Spielen sind aber in Sachen Benutzerfreundlichkeit sehr nahe an die Konsolen rankommen. Die, die einfach nur zocken wollen, kaufen sich ne SteamBox oder OriginBox oder UbiBox, was da auch immer kommen mag und die, die das nicht möchten stellen sich einfach ihren eigenen PC zusammen. Das Beste daran ist aber das es im Prinzip nur noch eine Plattform geben wird für die entwickelt werden muss.(Optimierung lass ich jetzt mal außen vor. Im schlimmsten Fall brauchen kleine Titel auf dem eigenen Pc dann etwas mehr Leistung als auf den entsprechenden Boxen) Quasi eine Win-Win-Win Situation.
Mir jedenfalls gefällt dieser Gedanke recht gut.
Dann würden übrigens auch solche Probleme wie die von Tim Schafer beschriebenen der Vergangenheit angehören.

edit.: Und Nvidia scheint mit ihren "sich selbst optimierenden" Treiber- und Speileinstellungen auch genau in eine solche Richtung zu Entwickeln.
Leute, es gibt Licht am Ende des Tunnels. Und mit etwas glück ist es kein Zug. xD
rate (8)  |  rate (3)
Avatar NorinRaad
NorinRaad
#6 | 14. Dez 2012, 18:32
Zitat von Hy-Flyer:


Die "Grossen" haben ja auch mal gesagt, Ps4 und xBox3 werden wohl die letzten großen Konsolen sein. Die Zukunft gehört dann vermutlich System wie der SteamBox, die 100% kompatibel zu jeglichen Pc Spielen sind aber in Sachen Benutzerfreundlichkeit sehr nahe an die Konsolen rankommen. Die, die einfach nur zocken wollen, kaufen sich ne SteamBox oder OriginBox oder UbiBox, was da auch immer kommen mag und die, die das nicht möchten stellen sich einfach ihren eigenen PC zusammen. Das Beste daran ist aber das es im Prinzip nur noch eine Plattform geben wird für die entwickelt werden muss.(Optimierung lass ich jetzt mal außen vor. Im schlimmsten Fall brauchen kleine Titel auf dem eigenen Pc dann etwas mehr Leistung als auf den entsprechenden Boxen) Quasi eine Win-Win-Win Situation.
Mir jedenfalls gefällt dieser Gedanke recht gut.
Dann würden übrigens auch solche Probleme wie die von Tim Schafer beschriebenen der Vergangenheit angehören.

edit.: Und Nvidia scheint mit ihren "sich selbst optimierenden" Treiber- und Speileinstellungen auch genau in eine solche Richtung zu Entwickeln.
Leute, es gibt Licht am Ende des Tunnels. Und mit etwas glück ist es kein Zug. xD


Keine Konkurrenz keine entwicklung!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Flynix
Flynix
#7 | 14. Dez 2012, 18:35
Zitat von NorinRaad:


Keine Konkurrenz keine entwicklung!


Das Regeln dann die großen Publisher unter sich. Deshalb hab ich auch von "OriginBox" UbiBox" etc. gesprochen. Oder auch Sony und Microsoft mit entsprechenden Antworten. AMD und Nvidia nicht zu vergessen. Konkurrenz wird es jede Menge geben. Die Frage ist nur als was sich die Jeweiligen Haken an der Sache entwickeln. Solange Pc Spiele drauf laufen können das ja sogar (mehr oder weniger) geschlossene System sein. Es wird dann natürlich Dinge geben wie: "Das Spiel läüft auf unserer Plattform am besten" oder " Dieses Spiel wurde Speziell für jene Box Optimiert" aber im großen und Ganzen sollte alles überall laufen.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#8 | 14. Dez 2012, 18:41
nextgen bla, da gez eh nur um bessere grafik und mehr krachbumm. die indies werden weiter aufblühen die groen publisher versorgen den mainstream der facebook generation doof, wie gehabt.
rate (4)  |  rate (9)
Avatar Bahamut
Bahamut
#9 | 14. Dez 2012, 19:28
Also ich weiss ehrlichgesagt nicht was genau der Typ für ein Problem hat, sind ihm die Lizenzierungskosten und die neuen Dev-Kits der Next-Gen Konsolen schon jetzt zu teuer obwohl die Konsolen noch nicht mal erschienen sind ?
Wenn ihm die Leistung der neuen Konsolen zu hcoh ist, ists doch sowas normalerweise auch kein Probleme...in der Anfangszeit der PS2 sind viele der ersten SPiele noch auf CDs statt auf DVDs veröffentlich worden weil man die Leistungsfähigkeit der damals noch neuen PS2 nicht ausnutzen konnte...
Es ist bestimmt kein MUSS die fähigkeiten einer Konsole von Anfang an voll auszureizen wie z.b bei Crysis 2 und 3, man kann wird trotzdem eine sehr gute Grafik mit den neuen Konsolen erzielen können auch ohne das die HW voll ausgereizt ist...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Bahamut
Bahamut
#10 | 14. Dez 2012, 19:31
Zitat von :
Laut Schafer wurde sein Wunsch gehört. Er wisse zwar auch, dass sich solche Dinge nicht über Nacht ändern ließen, aber er glaube, dass die Hersteller über seine Ideen nachdenken.


Hoffentlich nicht, wenn der gute herr ne Konsole sucht die nicht zuviel Leistung hat und für die damit verbunden auch sehr einfach zu programmieren ist, dann soll er doch bitte mit seinem team Spiele für die Wii(U) programmieren. Danke!
rate (0)  |  rate (3)

Dead Rising 3
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
JETZT HERUNTERLADEN
Anbieter: GOG.com Genre: Adventure Release: 28.01.2014
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop

Details zu Broken Age

Plattform: PC (PSN, XBLA, iOS, Android)
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 28. Januar 2014
Publisher: -
Entwickler: Double Fine
Webseite: http://www.brokenagegame.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 360 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 6 von 295 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 10 User   hinzufügen
Wunschliste: 8 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Broken Age bei GOG.com downloaden  Broken Age bei GOG.com downloaden
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten