Zum Thema » Baldur's Gate 2: Redux Irenicus Dungeon zum Download Dragon Age ab 8,09 € bei Amazon.de Dragon Age - Origins für 5,99 € bei GamesPlanet.com Baldur’s Gate 2erzählt dem Spieler eine Geschichte, die - auf viele hundert Papierseiten abgedruckt - die Bestsellerlisten der Fantasy-Literatur über Monate vereinnahmen würde. Das gespielte Epos überzeugt bis heute mit einem taktisch anspruchsvollen Kampfsystem, einer beeindruckenden Auswahl von Charakterklassen, Fähigkeiten, Zaubersprüchen und ebenso vielen Dialogoptionen wie damit verbundenen Konsequenzen in der riesigen Spielwelt. Das Fan-Projekt Baldurs Gate 2 Reduxbelebt das Meisterstück wieder, und zwar in der Grafik-Engine seines respektablen Thronerben, Dragon Age: Origins.

Dragon Age: Origins : Der Bösewicht, Irenicus vollzieht grausame Experimente in seinen verwunschenen Katakomben. Der Bösewicht, Irenicus vollzieht grausame Experimente in seinen verwunschenen Katakomben.

1% ist schon fertig

In seiner momentanen Besetzung hat das Redux-Team knapp zehn Monate benötigt, um den ersten Dungeon von Baldur’s Gate 2 mit dem Dragon Age-Editor nachzubauen. Der »Irenicus-Dungeon« ist im Vergleich zum Gesamtspiel relativ simpel konstruiert. Die Auswirkungen der verschiedenen Dialogoptionen setzen (bis auf eine Ausnahme) sofort ein, anstatt im späteren Spielverlauf und in komplexeren Handlungszusammenhängen wirksam zu werden. Die echten Herausforderungen treten demnach auf den Skizzenplan, sobald das Team einen mutigen Schritt hinaus in die offene Spielwelt wagt, denn Baldur’s Gate 2 zählt immerhin zu den komplexesten Titeln im Rollenspiel-Genre. Das erste Level des ambitionierten Projekts zeigt den Tutorial-Kosmos von BG 2, der jedoch in seinem Design, in seiner Vielfalt und seinem Ideenreichtum jeden Dungeon in Dragon Age: Origins ganz alt aussehen lässt.

Baldur's Gate 2
Die Anfangszene von Baldur’s Gate 2. Der Held findet sich ahnungslos in einem Käfig wieder und wird am Ende von seiner alten Freundin Imoen befreit.

Der Irenicus-Dungeon

In Baldur’s Gate 2 erwacht der Held unter Schmerzen in einem Eisenkäfig. Sogleich zeigt sich der Meister seines Kerkers, ein Erzmagier mit Namen Irenicus. Der spricht von einem großen Potenzial, das in seinem neuen Opfer schlummere, nachdem er dessen körperliche Belastbarkeit mit einer Reihe von schmerzvollen Zaubern auf eine empirische Probe gestellt hat. Zum Glück des Helden wird Irenicus von seinem »Experiment« schon bald abgelenkt, als Gildenvertreter der Schattendiebe in die Zuflucht des Schurken eindringen. Wer sich hinter der Maske »Irenicus« verbirgt und was er genau mit »Potenzial« gemeint hat, erfahren Sie erst nach vielen (vielen, vielen!) Spielstunden.

Diese ersten Andeutungen in der Rahmenhandlung verbinden sich schon bald mit den schicksalsträchtigen Ereignissen aus BG 1, denn die Baldurs Gate-Saga erzählt in den beiden Hauptspielen (BG 1 und 2) und den zwei Erweiterungen (Legenden der Schwertküste, Thron des Bhaal) eine zusammenhängende Geschichte von Abenteuern, übermächtigen Feinden und einer übermenschlichen Verantwortung. Seine Vergangenheit kommt auch prompt in der zierlichen Gestalt seiner Jugendfreundin Imoen zur Türe herein. Die talentierte Diebin teilt bereits im ersten Serienteil seine Geschichte. In der Baldurs Gate 2-Mod soll sich daran nichts ändern. Im Handumdrehen knackt Imoen den knirschenden Riegel des überdimensionalen Vogelkäfigs, und das Spiel beginnt.