Duke Nukem Forever : Gearbox Software setzt die Entwicklung von Duke Nukem Foreverfort. Wie Fotos vom Technik-Blog Pikimal beweisen, hat der texanische Spiele-Entwickler tatsächlich die Rechte an dem Ego-Shooter übernommen. Die Bilder stammen von der PAX Prime 2010, einer Spielemesse die aktuell in Seattle, Washington abgehalten wird.

Die Pappaufsteller zeigen den Duke und die Logos von Gearbox, 2K Games und der PAX. Des weiteren haben die neuen Entwickler einige Artworks zum Duke ausgestellt.

Erste Gerüchte, dass Gearbox einen Messe-Auftritt für den Shooter plante, kamen bereits letzte Woche auf. Studio-Chef Randy Pitchford weckte damals mit zweideutigen Kommentaren die Hoffnungen der Fans. Vor zwei Tagen meldete sich zudem das 3D Realms-Urgestein George Broussard auf Twitter und postete dort ein Bild geflügelter Schweine. In einem Interview 2006 scherzte der Entwickler, der Duke würde erscheinen, sobald Schweine das fliegen lernten.

» Die Duke Nukem Forever-Ankündigung im Live-Stream verfolgen

Update (20:00): Inzwischen sind weitere Bilder vom 2K-Stand aufgetaucht. Demzufolge zeigt der Publisher nicht nur neues Material zum Duke, sondern hat sogar eine spielbare Demo auf der Messe. Laut einem Bericht des Wallstreet Journals könnte der Ego-Shooter noch dieses Jahr erscheinen.

2010 hält auch Pitchford für ein realistisches Datum, obwohl er sich noch nicht ganz festlegen will: »Wir sind jetzt in der Abschluss-Phase. Dies ist ein Spiel, wo wir keine Versprechungen machen dürfen, die wir später nicht erfüllen können. Wir müssen erstmal über den ersten Schock hinweg kommen und dann können wir mit den Händlern einen Launch-Plan ausarbeiten.«

Update (22:30): Offizieller Release-Termin ist 2011.

Duke Nukem Forever - PAX 2010