Duke Nukem: Mass Destruction : Gearbox und 3D Realms wollen sich mal wieder zoffen. Streitpunkt ist erneut der Duke. Gearbox und 3D Realms wollen sich mal wieder zoffen. Streitpunkt ist erneut der Duke.

Vor nicht einmal einem Jahr, im Juni 2013, reichte 3D Realms Klage wegen angeblich nicht gezahlter »Rechnungen« in Höhe von 2 Millionen US-Dollar gegen den neuen Duke Nukem-Rechteinhaber Gearbox Software ein. Im September schließlich zog man die Klage rasch zurück, entschuldigte sich für das Missverständnis und hoffte nach eigenen Angaben, dass es die Beziehung zu Gearbox nicht nachhaltig beschädige (wir berichteten).

Doch so richtig gute Freunde scheinen 3D Realms und Gearbox irgendwie nach wie vor nicht zu sein, außer, man möchte bei den beiden Unternehmen die gegenseitige Zuneigung mit regelmäßigen Klagen vertiefen. Denn nun reichte Gearbox seinerseits eine Klage gegen 3D Realms ein. Bei der geht's nicht um das selbe Problem wie im letzten Jahr, allerdings erneut um Duke Nukem. Genauer gesagt um das kürzlich via Teaser-Website angekündigte Duke Nukem: Mass Destruction von Entwickler Interceptor Entertainment, den Gearbox bei der Gelegenheit gleich mitverklagen möchte.

Der Grund für das Ganze ist dabei ziemlich eindeutig: Gearbox prangert 3D Realms und Interceptor an, ein Spiel auf Basis einer Marke zu veröffentlichen, die ihnen gar nicht gehört. Im Klartext: Gearbox, seit Duke Nukem Forever Rechteinhaber am Frachnise, hat wohl nie seine Einwilligung in das Projekt Duke Nukem: Mass Destruction gegeben.

Da 3D Realms und Interceptor wohl keine Lizenz erworben haben, lasse man dem Studio praktisch gar keine andere Wahl, als rechtliche Schritte einzuleiten, so Gearbox' Steve Gibson. Entsprechend sei die Sachlage auch völlig klar und die Klage im Grunde lediglich eine Formalität, da Gearbox ganz klar im Recht sei.

Was die ganze Angelegenheit nun genau für die Veröffentlichung von Interceptors Duke Nukem: Mass Destruction bedeuten, die eigentlich schon bald erfolgen sollte, kann man dabei nur abwarten. Die Teaser-Website AllOutOfGum.com, die Mass Destruction vor wenigen Wochen ankündigte, gibt hier jedenfalls mit ihrem eingeblendeten »Emergency Action Notification System«, welches derzeit über den Bildschirm flimmert, nicht wirklich eindeutige Antworten auf diese Frage.

Via Polygon.com