Elite: Dangerous :

Zum Thema » Special zu Elite: Dangerous Alle Schiffe & Klassen erklärt » David Braben im Interview Warum der Offline-Modus fehlt Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Unter Weltraum-Fans ist Elite: Dangerous in aller Munde. Das durch Crowdfunding finanzierte Mammut-Projekt von Elite-Miterfinder David Braben will die Tradition des Klassikers aus den 80er Jahren wiederbeleben und in ein modernes Gewand stecken.

Wer sich nicht sicher ist, ob das Space-Actionspiel die richtige Wahl ist, dem hilft unser Psychotest jetzt auf die Sprünge: Beantworten Sie einfach die folgenden zwölf Fragen, und notieren Sie sich die jeweilige Punktzahl. Das Ergebnis verrät, wer zum Elite-Pilot berufen ist und wer lieber die Finger davon lassen sollte.

Frage 1: Welchen Rang hatten Sie damals im Original-Elite, Commander?

  • Irgendwas zwischen »relativ harmlos« und »tödlich«.
    4 Punkte

  • Sir, »Elite«, Sir!
    5 Punkte

  • Keinen, hab's nie gespielt.
    2 Punkte (und schämen Sie sich!)

Elite: Dangerous :

Frage 2: Wie lange können Sie stur geradeaus fliegen, ohne dass dabei etwas passiert?

  • Höchstens eine Minute - dann dreh ich ab.
    0 Punkte

  • Bis zu drei Minuten.
    4 Punkte

  • Wenn's sein muss, auch mal fünf Minuten - wenn's dazu schöne Musik gibt.
    6 Punkte

Frage 3: Wie heißt unser Nachbar-Sternsystem?

  • Alpha Centurio
    3 Punkte

  • Alpha Centauri
    5 Punkte

  • Alpha Bet
    1 Punkt

Elite: Dangerous :