Zum Thema Elite: Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de Eigentlich sollte die Beta zum Elite-Dangerous-Addon Horizons bereits am 24. November starten, aber es gab eine kleine Verzögerung. Inzwischen ist die Closed Beta der kostenpflichtigen Erweiterung aber live.

Horizons wohl auffälligste Neuerung sind die Planetenlandungen und die Möglichkeit die Oberflächen mit Bodenfahrzeugen wie dem Scarab SRV zu erkunden. Dabei ist der Übergang vom Weltraum auf die Planeten fließend und der Spieler behält die ganze Zeit die Kontrolle über sein Schiff. Auch wo man landet, ist dem Spieler überlassen, es gibt zwar Raumhäfen, aber die Schiffe können eigentlich überall aufsetzen. Was es nicht gibt: Planeten mit Atmosphäre. Horizons bietet also keine Flora und Fauna, sondern nur Steinwüsten.

Einen konkreten Release-Termin für Horizons gibt es noch nicht, das Addon soll aber noch vor Ende 2015 erscheinen. Weitere Neuerungen aus der Erweiterung werden dann in den folgenden Monaten nachgereicht, darunter auch ein neues Missionssystem und Craftingmöglichkeiten.

Der Entwickler Frontier Developments hat auf der offiziellen Webseite eine komplette Liste der Neuerungen und Verbesserungen der Horizons-Beta veröffentlich, außerdem gibt es eine Übersicht bekannter Probleme.

Elite: Dangerous - Horizons kostet 50 Euro, für Besitzer von Elite: Dangerous gibt es einen Rabatt. Mehr Videos zu den Planetenoberflächen gibt es auch auf dem persönlichen YouTube-Kanal von Studio-Chef David Braben.

Elite: Dangerous - Screenshots zur Guardians-Erweiterung