Das große Sommerloch kommt näher und droht, alle Rollenspieler mit seiner gähnenden Leere zu langweilen. Ein Glück, dass in wenigen Tagen (zwischen dem 1. und 3. Juli) Enderal erscheint. Das große Projekt von SureAI fußt auf Skyrim, bietet aber vor allem in Hinblick auf Story und Welt eine völlig andere Spielerfahrung. Schon bei Nehrim, der Total Conversion zu The Elder Scrolls 4: Oblivion, konnte das engagierte Team zeigen, was man unter »Mod" auch verstehen kann. Wie schon unsere Preview gezeigt hat, setzen die Entwickler nun spätestens mit Enderal neue Maßstäbe in Sachen Mods.

Mehr zum Thema: Der beeindruckende Launch-Trailer zu Enderal

Mittlerweile haben wir die finale Version des kostenlosen Spiels im Haus und spielen fleißig, um zeitnah einen Test abliefern zu können, der diesem Mega-Projekt gerecht wird. In der Zwischenzeit stellen Sebastian und Reiner noch einmal kurz vor, was Enderal überhaupt ausmacht. Dabei rennen die beiden ein wenig in der Spielwelt herum und zeigen unter anderem das erste Dorf, die schöne Umgebung sowie die Mini-Parallelwelt, in der man seine Talentbäume verwaltet.

Enderal
Obwohl wir in Enderal in lange Gespräche verwickelt werden und viele Quest komplett ohne Waffengewalt lösen, dürfen wir dann doch häufig genug zum Schwert greifen. Oder zu einem Feuer- und Blitzstab.