Europa Universalis 4, Stellaris und Hearts of Iron 4 : Europa Universalis 4 hat sich über eine Million Mal verkauft, auf das Ergebnis kommen noch die DLC-Verkäufe. Zur Feier gibt es einen kostenlosen Musik-DLC mit schwedischer Volksmusik. Europa Universalis 4 hat sich über eine Million Mal verkauft, auf das Ergebnis kommen noch die DLC-Verkäufe. Zur Feier gibt es einen kostenlosen Musik-DLC mit schwedischer Volksmusik.

Zum Thema Europa Universalis 4 ab 8,91 € bei Amazon.de Europa Universalis IV für 35,99 € bei GamesPlanet.com Der Publisher und Entwickler Paradox Interactive meldet Verkaufszahlen zu seinen wichtigsten Grand-Strategy-Reihen: Europa Universalis 4 hat die Millionen-Marke geknackt, das Sci-Fi-Spiel Stellaris hat sich 500.000 Mal verkauft und das Weltkriegs-Strategiespiel Hearts of Iron 4 konnte in zwei Wochen 200.000 Käufer finden. Alle Angaben beziehen sich auf die Hauptspiele ohne DLCs.

HoI4 ist laut den Schweden damit das sich am schnellsten verkaufende, historische Strategiespiel von Paradox. Für den Firmenchef Fredrik Wester kann der Erfolg auf die lang anhaltende Unterstützung der Spiele zurückgeführt werden. Die Verkaufszahlen bleiben auch nach der Veröffentlichung stabil, weil man auf die Fans höre und eine Mod-freundliche Umgebung anbiete.

Die Faszination EU4 erklärt: Plus-Video zur Vorzeige-Grand-Strategy Europa Universalis 4

Zur Feier veröffentlicht Paradox Interactive einen kostenlosen DLC für Europa Universalis 4. »Fredman's Epistles« bietet fünfzehn neue, traditionelle schwedische Musikstücke aus dem 18. Jahrhundert von Carl Michael Bellman. Das kostenlose Angebot gilt nur bis zum 04. Juli 2016, danach wird der Musik-DLC kostenpflichtig. Fans sollten also zeitig zugreifen.

Europa Universalis wurde am 13. August 2013, Stellaris am 09. Mai 2016 und Hearts of Iron 4 am 06. Juni 2016 veröffentlicht. Alle drei Spiele sind PC-exklusiv.