EVE Online : Die EVE-Online-Community spendete über 190.000 US-Dollar für die Opfer des Taifuns Haiyan über das PLEX-System des MMOGs. Die EVE-Online-Community spendete über 190.000 US-Dollar für die Opfer des Taifuns Haiyan über das PLEX-System des MMOGs. Am 20. November rief CCP die Spendenaktion »PLEX for GOOD« in EVE Online ins Leben, die den Betroffenen des Taifun Haiyan zugute kommen soll. Der Wirbelsturm verursachte Anfang November große Schäden auf den Philipinen. Es gab etwa 6.000 Todesopfer. Millionen Menschen verloren ihr Obdach.

Wie der Entwickler bekannt gibt, konnten mit »PLEX for GOOD« insgesamt 190.890 US-Dollar eingenommen werden (etwa 140.000 Euro). Das Geld soll seinen Weg jetzt über das Isländische Rote Kreuz zu den Opfern finden. Der Scheck wurde der Organisation gestern, am 10. Dezember überreicht.

Eine Besonderheit bei der Aktion war, dass die EVE-Spieler damit nicht nur direkt Geld spenden konnten. Das PLEX-System ermöglichte es, sich selbst mit Ingame-Credits zu beteiligen.

Ein PLEX in dem MMOG ist nämlich ein Ingame-Gegenstand, mit dem man einen Monat Spielzeit freischalten kann. Vergleichbar mit einer Monatsgebühr kann ein PLEX für etwa 15 US-Dollar vom Entwickler erworben werden. Anstatt damit die eigene Spielzeit zu verlängern, kann der PLEX aber auch auf dem Markt im EVE-Universum für Spiel-Credits angeboten werden. Damit gibt es also eine offizielle Schnittstelle zwischen Credits und echtem Geld.

EVE Online : Am 10. Dezember hat CCP die Spenden dem Isländischen Roten Kreuz übergeben. Am 10. Dezember hat CCP die Spenden dem Isländischen Roten Kreuz übergeben.

Nun nahm CCP die Spenden nur in Form von PLEXEN entgegen, die dann also nicht mehr verwendet werden konnten. Dabei war es egal, ob man einen PLEX selbst mit echtem Geld bezahlt oder über Ingame-Credits von anderen Spielern erworben hat. So oder so nahm CCP mit jedem PLEX seine 15 US-Dollar ein, die dann in den Spendenpool kamen.

Insgesamt wurden 12.726 PLEXE gespendet. Das sind laut CCP »1060 Jahre Spielzeit« und »im aktuellen Ingame-Kurs (auf Jita IV) umgerechnet 7.634.000.000.000 Credits«.

Über die Hälfte der Spendeneinnahmen kamen am 7. Dezember zusammen, als CCP eine Sendung zu der Aktion live auf Twitch übertrug. Dabei ließen sich Entwickler mit Paintballs beschießen, die Köpfe rasieren oder selbst von einem UFC-Kämpfer vermöbeln, um den Spendeneingang anzukurbeln. Viele Ausschnitte aus der Sendung gibt es auf YouTube zu sehen.

Das ist nicht die erste »PLEX for GOOD«-Aktion in EVE Online. Darüber sammelt CCP schon Spenden für die Opfer der Erdbeben 2010 in Haiti und 2011 in Japan.