Update 24. Februar: Inzwischen hat Sony den genauen Termin für die Free2Play-Umstellung genannt. So greift das neue Modell ab dem 16. März 2012.

Everquest : Everquest wird ab März 2012 ein Free2Play-Spiel. Everquest wird ab März 2012 ein Free2Play-Spiel. Ursprüngliche Meldung: Im März dieses Jahres wird das Online-Rollenspiel Everquest13 Jahre alt - quasi ein MMO-Teenager. Dieses Ereignis nimmt Sony Online Entertainment zum Anlass, um Everquest - wie schon den Nachfolger- in ein Free2Play-Modell zu überführen.

Ab dem Tag der Umstellung wird es drei verschiedene Arten von Benutzerkonten geben. Die kostenlose Version gewährt Zugriff auf sämtliche Inhalte von Everquest, hat jedoch auch gewisse Einschränkungen. So stehen beispielsweise lediglich zwei freie Charakter-Slots zur Verfügung, die Anzahl von gleichzeitig aktiven Quests ist auf Zehn beschränkt und man darf keine Prestige-Gegenstände verwenden.

Das darf man beim fünf Dollar (pro Monat) teuren Silber-Account ebenfalls nicht. Allerdings kann man sich hierbei bis zu vier Charaktere erstellen und darf sogar eigene Gilden erstellen. Die meisten Freiheiten gewährt jedoch der Gold-Account, der mit 14,99 Dollar pro Monat zu Buche schlägt. Besitzer eines solchen Kontos können bis zu zehn Charaktere erstellen, dürfen Prestige-Gegenstände nutzen, unendlich viel Geld horten und vieles mehr. Eine vollständige Übersicht der Konten finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Des Weiteren gab Sony bekannt, dass mit dem Free2Play-Start von Everquest jeder Spieler ein Willkommenspaket mit mehreren Ingame-Gegenständen erhalten wird. Darin ist unter anderem ein beschwörbarer Söldner enthalten, der an der Seite Ihres Charakters kämpft. Hinzu kommen diverse Tränke und andere Objekte.

Die Zwerge
Die Kämpfe werfen uns Massen an Feinden entgegen, sollen sich aber doch taktisch spielen und nicht in blindes Gemetzel ausarten.