Fallout 3: Point Lookout : Fallout 3: Point Lookout - Screenshots (E3 2009) Fallout 3: Point Lookout - Screenshots (E3 2009) Das in wenigen Wochen erscheinende vierte Fallout 3-Addon Point Lookout erweitert das Ödland von Washington D.C. um ein sumpfiges, düsteres und wenig einladendes Sumpfland an der Küste von Maryland. Passend zur E3-Messe hat der Entwickler Bethesda Softworks erste Screenshots und ein Trailer-Video mit zahlreichen Monster-Begegnungen veröffentlicht.

Um nach Point Lookout zu gelangen, müssen Sie ein Ticket für die Duchess Gambit buchen und der Fährmann Tobar bringt Sie dann auf die die kleine Insel mit dem namensgebenden Leuchtturm. Wie Bethesda auf der E3 sagte, richtet sich das Addon an Chraktere über Level 17 -- was mittlerweile wohl jeder Fallout 3-Spieler sein dürfte. Die Hauptstory-Quest ist in drei Akte unterteilt und führt eine neue Kultisten-Fraktion ein. Laut Fallout 3-Producer Jeff Gardiner müssen Sie sich im Laufe der Geschichte für eine Seite entscheiden. Schließen Sie sich den fanatischen Anhängern an oder greifen Sie lieber zur doppelläufigen Schrotflinte und schicken die Dorfeinwohner zur Hölle? Abseits der Hauptquest soll es in dem frei erkundbaren Sumpfland auch neue Nebenaufträge geben.

E3-Trailer zu Fallout 3: Point Lookout mit Spielszenen

Fallout 3: Point Lookout erscheint für Games for Windows Live und Xbox 360 und wird wie die drei bisherigen Addons The Pitt, Broken Steel und Operation Anchorage 10 US-Dollar (800 MS-Points) kosten.