Fallout 4 : Der neu veröffentlichte DLC »Vault-Tec Workshop« lässt Spieler in Fallout 4 einen eigenen Bunker errichten. Sadisten dürfen sich mit Experimenten an den Bewohnern vergnügen. Der neu veröffentlichte DLC »Vault-Tec Workshop« lässt Spieler in Fallout 4 einen eigenen Bunker errichten. Sadisten dürfen sich mit Experimenten an den Bewohnern vergnügen.

Zum Thema Fallout 4 ab 14,48 € bei Amazon.de Fallout 4 für 29,99 € bei GamesPlanet.com Bethesda hat den Download des neuesten DLCs Vault-Tec Workshop für Fallout 4 auf allen Plattformen freigegeben. Die neuen Inhalte sind Teil des Season-Passes - können aber auch separat für 4,99 Euro erworben werden.

Mit der Erweiterung können Spieler erstmals einen eigenen Atomschutz-Bunker in der Spielwelt von Fallout 4 ausbauen. Los geht es ab Stufe 20 mit einer eigens dazu eingeführten neuen Missions-Reihe. In deren Mittelpunkt: Ein nie fertig gestellter Vault und eine mysteriöse Aufseherin, die den Hilferuf abgesetzt hat.

Vault-Bewohner als Versuchskaninchen

Im sogenannten Vault 88 können Spieler anschließend nach Herzenslust sadistische und skrupellose Experimente an den Bewohnern durchführen.

Experimente an Vault-Bewohnern in Fallout 4

Außerdem gibt es neue Rezepte und Bauanleitungen für passende Gänge, Atrien, Räume, Treppen, Brücken und Vault-Türen.

Neue Vault-Bauelemente in Fallout 4

Die so in der Vault-Tec-Werkstatt hergestellten Dinge lassen sich auch in anderen Siedlungen verbauen. Hinzu kommen Dekorationsgegenstände wie Vault-Boy- und Vault-Girl-Statuen, Friseur- und OP-Stühle und vieles mehr.

Bethesda in Bestform: Fallout-4-DLC Far Harbor im Test

Fallout 4 - Screenshots aus dem DLC »Vault-Tec Workshop«