Fallout: New Vegas - Old World Blues - PC

Rollenspiel  |  Release: 19. Juli 2011  |   Publisher: Bethesda
Seite 1 2   Fazit Wertung

Fallout: New Vegas – Old World Blues im Test

Außen hart, innen hohl

Im dritten DLC Old World Blues für Fallout: New Vegas von Bethesda und Obsidian erkunden wir als hirnamputierter Held einen ausgehöhlten Berg und stellen uns den bisher zähesten Endzeit-Gegnern.

Von Michael Obermeier |

Datum: 22.07.2011


Zum Thema » Fallout: New Vegas - Test » Dead Money-DLC - Test » Honest Hearts-DLC - Test Dabei klang es wie ein gemütlicher Abend: Über Funk lädt man uns ins Autokino südlich von Nipton zur Mitternachtsvorstellung ein. Doch statt Film, Popcorn und Zärtlichkeiten gibt’s zu Beginn von Fallout: New Vegas – Old World Blues einen hellen Lichtblitz, eine Teleport-Entführung und das ungute Gefühl, im Nachthemd mit Operationsnarben an Kopf, Brust und Rücken an einem fremdem Ort aufzuwachen.

Fallout: New Vegas - Old World Blues
Mitten im Autokino ist ein Satellit aufgeschlagen. Untersuchen wir den kurz vor Mitternacht...

Rückgratlos: Die Charaktere

Wie sich schon bald herausstellt, haben uns unsere Entführer in den Big-Mountain-Forschungskomplex gebeamt. Im Inneren des Bergs sollen die schlauesten Wissenschaftler der USA für eine bessere Zukunft forschen. Natürlich kommt es früher oder später wie es kommen muss: Die Wissenschaftler werden irre, ihre Erfindungen wachsen ihnen über den Kopf und stürzen das Utopia ins Chaos – Rapture aus Bioshock lässt grüßen. Als ob die Situation noch nicht schlimm genug wäre, reißt zu allem Überfluss auch noch eine irrtümlich ausgelöste Atomexplosion die Anlage in Stücke.

Fallout: New Vegas – Old World Blues : Wir sollen die Drecksarbeit für Doktor Klein und seine Kollegen erledigen.

Dr. Klein
Wir sollen die Drecksarbeit für Doktor Klein und seine Kollegen erledigen.

Aber weil Nuklear-Katastrophen in der Fallout-Welt zum guten Ton gehören, lassen sich auch die verrückten Forscher davon nicht abhalten. Die haben ihr körperliches Dasein hinter sich gelassen, ihr Gehirn in schwebende Monitor-Roboter verpflanzt und experimentieren abgeschottet von der kriegerischen Außenwelt munter im »Big MT« weiter. Doch auch innerhalb des Bergkraters gibt es Spannungen: Dr. Klein und seine körperlosen Kollegen müssen sich mit der Robo-Skorpion-Armee des abtrünnigen Dr. Möbius herumschlagen. Und weil das ohne Hände knifflig ist, soll der Kurier - unser Charakter - für Dr. Klein den verachteten Gegenspieler ausschalten.

Wirklich vollständig ist aber auch unsere Spielfigur nicht: Dr. Klein und seine Kollegen Dr. Dala, Dr. O und Dr. Borous haben uns Gehirn, Herz und Rückgrat herausgeschnitten und durch Implantate ersetzt. Während die Doktoren Pumpe und Wirbelsäule zumindest in Wassertanks aufgehoben haben, hat man unser (über Funk noch immer mit uns verbundenes) Gehirn verschlampt. Laut Dr. Klein hat sich Möbius den Denkapparat geschnappt – wenn wir den Bösewicht ausschalten, schlagen wir also zwei Fliegen mit einer Klappe.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (28) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar zombie-slasher
zombie-slasher
#1 | 22. Jul 2011, 18:37
"Der diabolische Toaster plant die Weltherrschaft."

wie geil^^
rate (26)  |  rate (1)
Avatar OnlyToast
OnlyToast
#2 | 22. Jul 2011, 18:43
Grausig, da hat man mal wieder beim redigieren nach Nutzung von Übersetzungswerkzeugen geschlampt. Schade.

Das Addon im Original ist aber Fallout im besten Sinne. Irre, hart und witzig. Im Gegensatz zu F3 konnte bisher jedes Paket wenigstens stilistisch sehr überzeugen. Hoffen wir, dass das Finale "Lonesome Road" nochmal einen draufpacken kann. Damit dann auch die Frage: Warum "vorerst letztes"? Letztes bis Lonesome Road?
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Ahothep
Ahothep
#3 | 22. Jul 2011, 18:43
Ich glaube das mit dem "Grinden" war aber beabsichtigt, der hat das so "betont" gesagt das es einfach darstellen sollte wie defekt Möbius ist.

Allerdings bemängle ich in diesem DLC einige logische Hintergründe und an manchen Stellen hab ich mich gefragt "Warum?, Wofürt und Weshalb?"

Der DLC ist schön und erklärt auch wieder viele Hintergründe mit Vault Tec. Dennoch hätte ich mir eine logischere Kampagne gewünscht!
rate (2)  |  rate (3)
Avatar NekatorFail
NekatorFail
#4 | 22. Jul 2011, 18:47
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kuomo
Kuomo
#5 | 22. Jul 2011, 18:48
Auf Englisch ist es sowieso besser und auch realistisch, spielt ja in den USA. Trozdem sollte sowas nicht sein.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#6 | 22. Jul 2011, 18:49
Zitat von OnlyToast:
Damit dann auch die Frage: Warum "vorerst letztes"? Letztes bis Lonesome Road?


Das war ein Aussetzer bei mir. Stimmt natürlich. Hab's ausgebessert.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#7 | 22. Jul 2011, 18:51
Zitat von Nekator:
Nerviges Gelaber, wen interessiert bei dem Spiel die deutsche Übersetzung. Wenn die das einzige Prob bei dem DLC ist, freu ich mich :)


Als PC-Spieler hat man den Luxus der Sprachumstellung, auf Xbox 360 gibt's zum Beispiel nur die deutsche Tonspur. Und dann nervt's gewaltig.
rate (9)  |  rate (3)
Avatar Basileus
Basileus
#8 | 22. Jul 2011, 18:52
Himmel, es heißt "Rückgrat"...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Zircon
Zircon
#9 | 22. Jul 2011, 19:08
Zitat von Michael Obermeier:
...Zudem gibt es nicht nur ständig Tippfehler wie »Inmöglich«, »Übezeigung« (Überzeugung) und »Grinden« (Gründen), sondern die deutschen Stimmen sprechen die Worte sogar falsch aus....


Hm, ich habe "Fallout: New Vegas" und somit das besprochen DLC noch nicht gespielt, aber das liest sich für mich eher so, als ob dieser Sprachfehler beabsichtig währe. Zumal es immer derselbe Buchstabe ist (ausser bei "Grinden") und eben weil die Sprecher das auch so gesprochen haben. Wie ist das denn in der englischen Version?

Ansonsten hört es sich gut an, ich warte aber noch mit dem Kauf bis auch der letzte DLC raus ist und die GotY Version erscheint.
Bei Fallout 3 hatte ich schon den Fehler gemacht, das Spiel vorher zu kaufen, darauf Fall ich nicht noch mal rein.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#10 | 22. Jul 2011, 19:12
Zitat von Zircon:

Hm, ich habe "Fallout: New Vegas" und somit das besprochen DLC noch nicht gespielt, aber das liest sich für mich eher so, als ob dieser Sprachfehler beabsichtig währe. Zumal es immer derselbe Buchstabe ist (ausser bei "Grinden") und eben weil die Sprecher das auch so gesprochen haben.


Das habe ich anfangs auch gedacht. Aber bis zum Schluss bleibt einem das Spiel eine Erklärung dafür schuldig. Und das wirkt dann nicht witzig, sondern dämlich. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren - weil's mich auch selbst brennend interessiert.

Edit: In der englischen Version sagt Möbius statt "reasons" "raisins" - als Anspielung auf Big Brain aus Futurama. Funktioniert trotzdem im deutschen nicht.
rate (0)  |  rate (0)

Die Sims 3 - Starter Pack
16,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Fallout: New Vegas - Old World Blues

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 19. Juli 2011
Publisher: Bethesda
Entwickler: Obsidian Entertainment
Webseite: http://fallout.bethsoft.com
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 712 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 192 von 1248 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 58 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten