Far Cry 4 : Superschurke oder neuer BFF - Spieler entscheiden gleich zu Beginn von Far Cry 4, wie das Spiel und die Geschichte um Pagan Min und Ajay Ghale enden soll. Superschurke oder neuer BFF - Spieler entscheiden gleich zu Beginn von Far Cry 4, wie das Spiel und die Geschichte um Pagan Min und Ajay Ghale enden soll.

Zum Thema Far Cry 4 ab 7,49 € bei Amazon.de Far Cry 4 für 14,99 € bei GamesPlanet.com Laut unserem Test von Far Cry 4 für die PlayStation 4 bietet der Open-World-Shooter rund 30 Stunden Spielzeit. Doch per Easter Egg lässt sich ein alternatives Ende freischalten, das die Spielzeit auf nur 15 Minuten verkürzt.

SPOILER-WARNUNG

Nach der Auftaktszene von Far Cry 4 findet sich der Protagonist Ajay Ghale in einer Villa des Despoten Pagan Min wieder. Spieler haben dabei etwa zehn Minuten Zeit zu fliehen und die eigentlich vorgesehen Bürgerkriegs-Story zu erleben.

Wer die Minuten allerdings einfach verstreichen lässt und auf die Rückkehr von Pagan Min wartet, wird von diesem über über die Geschichte von Kyrat aufgeklärt, oder erfährt zumindest die Teile, die der Schurke erzählen möchte. Danach führt der selbstgekrönte Herrscher Ajay zu einem Schrein, wo er die sterblichen Überreste seiner Mutter ablegen kann.

Nach der Zeremonie treffen sich Ajay und Pagan Min erneut - letzterer erklärt, dass er nun endlich etwas herumballern will. Was das bedeutet, muss man sich denken, denn nach der Szene läuft der Abspann zum Song »Should I Stay Or Should I Go« von The Clash.

Wer das Easter Egg und die Hauptstory selbst sehen möchte, kann dies ab dem 18. November 2014 tun - dann erscheint Far Cry 4 für PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3.

» Zum Test von Far Cry 4 auf GamePro.de

Bild 1 von 39
« zurück | weiter »
Far Cry 4
Mit unserem weißen Tiger mischen wir in Shangri-La die Dämonen auf.