Far Cry : Während Publisher Ubisoft noch zum genauen Releasedatum des nächsten Patches für Far Cry schweigt, haben wir aus zuverlässiger Quelle neue Details zum Update 1.2 erfahren. Wie bereits seit einiger Zeit bekannt ist, verändert der Patch vor allem im Multiplayer zahlreiche Spielelemente. Die Laufgeschwindigkeit steigt um 15 Prozent, die Sprintdauer wurde um 30 Prozent erhöht und Fahrzeuge sind durch Schusswaffen schwerer zu zerstören. Laut dem uns vorliegenden Changelog hat Entwickler Crytek aber auch die Waffen- und Klassenbalance gründlich überarbeitet - bisher einer der Hauptkritikpunkt der Spieler.

Hier alle Veränderungen im Überblick:

die Genauigkeit aller Waffen im Stand wurde um 25% verbessert die Medi-Packs verleihen den Ingenieuren 50% mehr Lebenspunkte die Größe des Raketenwerfer-Magazins wurde auf 1 reduziert, die Wirkung wurde nicht geändert Schaden des MP5 wurde um 30% im Dauerfeuer- und 50% im halbautomatischen Modus vergrößert Schaden des AG36 an Kopf und Torso wurde korrigiert Granatenradius des AG36 wurde reduziert Präzision des OICW wurde bei Verwendung des Zielfernrohrs um 30% vergrößert Größe des OICW-Granatwerfermagazins wurde auf 3 verringert, mit maximal 3 Granaten Reserve Schaden der Pancor wurde geringfügig vergrößert Schaden des P90 wurde um 10% und die max. Reichweite um 25% reduziert die Wirkung der stationären Waffen wurde vergrößert

Insgesamt enthält die Changelog mehr als 50 Einträge zu Bugfixes und Gameplay-Veränderungen. Der uns vorliegende Patch 1.2 ist rund 58 MByte groß und trägt die Bezeichnung Final. Laut unserer Quelle sei mit einem Release in nicht allzu ferner Zukunft zu rechnen.

Auf Nachfrage bei Ubisoft wollte der Publisher noch kein genauen Termin nennen. Es werde allerdings vor dem Patch-Release noch eine offizielle Mitteilung mit dem genauen Datum geben, hieß es. Zum Entwicklungsstand und dem Erscheinungsdatum des ebenfalls sehnsüchtig erwarteten Software-Developer-Kits (SDK) und des Linux-Dedicated-Server gab es keine neuen Informationen. Ursprünglich sollte der Patch 1.2 in der Woche vom 7. bis 14. Juni erscheinen. Ubisoft hatte dann jedoch überraschend mitgeteilt, dass der Patch auf unbestimmte Zeit verschoben werde.