FIFA 14 : FIFA 14 wird auf den Next-Gen-Konsolen dank Ignite-Engine unter anderem eine bessere KI aufweisen. FIFA 14 wird auf den Next-Gen-Konsolen dank Ignite-Engine unter anderem eine bessere KI aufweisen. Wie Lead-Producer David Rutter von EA Sports gegenüber der englischsprachigen Webseite eurogamer.net verraten hat, wird die Künstliche Intelligenz bei FIFA 14 auf den beiden Next-Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One deutlich besser, also intelligenter und authentischer, agieren als auf dem PC, der PlayStation 3 und der Xbox 360. Auf den zuletzt genannten Plattformen kommt die neue Ignite-Engine, auf der die meisten Verbesserungen dieses Jahr basieren, nämlich nicht zum Einsatz.

Das den KI-Verbesserungen zugrunde liegende Feature nennt sich laut Rutter »Pro Instincts« und basiert auf der Leistungsstärke der neuen Konsolen. So könnten die KI-Spieler etwa fast schon die Zukunft vorhersagen und entsprechend agieren, führt Rutter aus:

» Wir wollten das Verhalten der Spieler und der KI verbessern. Sehr viel davon dreht sich um Physik, Entscheidungsfindung und die Art und Weise, wie sie sich bewegen. Es werden hier rund viermal mehr Daten auf einmal verarbeitet.«

Wie Rutter darüber hinaus wissen ließ, wird FIFA 14 auf der PlayStation 4 und der Xbox One rund zehnmal so viele Animationen aufweisen, wie auf den anderen Plattformen. Außerdem wird das Spielgeschehen in 1080p-Auflösung dargestellt und erstmals in der Geschichte der FIFA-Reihe wird es realistische Zuschauer auf den Rängen geben.

FIFA 14 erscheint im November 2013 für die Next-Gen-Konsolen. Zudem gibt es unter anderem Versionen für den PC, die PlayStation 3, die PlayStation Vita und die Xbox 360. Außerdem ist ein Free2Play-Ableger für Android und iOS geplant.