Final Fantasy 14: A Realm Reborn : Final Fantasy 14 Online A Realm Reborn - Nicht für Xbox Final Fantasy 14 Online A Realm Reborn - Nicht für Xbox Ende August erscheint das Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 Online: A Realm Reborn für PC und PlayStation 3. Die Xbox 360 bleibt außen vor. Laut Square Enix ist daran Microsofts strenge Server-Politik schuld. Naoki Yoshida, Game Director von FFXIV erklärt der Webseite RPGSite:

»An Microsofts Politik hat sich nichts geändert (Microsoft lässt seine Xbox Live-Server nicht mit Servern anderer Plattformen kommunizieren, Anm. d. Red.). (…)

Der Hauptgrund [warum es das Spiel nicht für die Xbox 360 geben wird] ist, dass ich die Community nicht in zwei oder mehr Teile spalten will. Einer Spieler spielt zum Beispiel die PC-Version, ein anderer die PS4-Version und ich spiele die Xbox-Version - aber wir können nicht auf denselben Servern spielen. Das ist…ich mag diese Idee einfach nicht. Ich widerstrebe ihr.

Mal ehrlich: Es gibt so viele Mobilgeräte, Smartphones, und so weiter - warum sollte man hardwareseitig sich immer nur an eine Plattform halten? Macht die Systeme einfach für jedermann zugänglich. Das ist nur meine Meinung.

Ich würde mir wünschen, dass so viele Spieler wie möglich das Spiel in aller Welt genießen können, also wäre es aus Geschäftssicht sinnvoll, es auch für die Xbox zu entwickeln. (…) Das würde aber bedeuten, dass die Leute ihren bisherigen Charakter aufgeben müssten. Dann würden die Spieler frustriert werden und uns fragen: 'Square Enix, könnt ihr nichts tun?' Und dann…tja. Solange sich nichts ändert, können wir nichts tun.«