Ungewohnte Selbstkritik von Square-Enix-CEO Yoichi Wada: Bei einer Pressekonferenz in Japan sagte der Chef des Software-Unternehmens auf die Frage, wie es mit dem Flop Final Fantasy XIV Online weitergehe:

»Die Marke Final Fantasy wurde [durch Final Fantasy XIV Online] schwer beschädigt. [Square Enix] wird aber weiter an Veränderungen im Spiel arbeiten, in einem Maß das einer kompletten Neuentwicklung gleichkommt. Wir hoffen, dass wir FFXIV so zu dem Spiel machen können, das eigentlich hätte erscheinen sollen.«

Final Fantasy 14 Online : Final Fantasy XIV Online Final Fantasy XIV Online Final Fantasy XIV erschien vor einem knappen Jahr für den PC und räumte bei der Presse mittlere (GameStar-Wertung: 76 - zum Test) bis vernichtende Kritiken (Metascore: 49) ab. Eine Version für PlayStation 3 wurde angekündigt, aber mehrfach verschoben und zuletzt in keiner Form mehr erwähnt. Wir rechnen nicht mehr mit einem Release für PS3 im gegenwärtigen Zustand.

Quelle: VG247