Final Fantasy 14 Online - PC

Online-Rollenspiel  |  Release: 30. September 2010  |   Publisher: Square Enix
Seite 1 2   Fazit Wertung

Final Fantasy 14 im Test

So süß und doch knallhart

Square Enix’ Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 versteckt seinen Spielspaß vor Einsteigern. Wer sich durchbeißt, wird mit einem vielfältigen MMO belohnt.

Von Roland Austinat |

Datum: 17.10.2010


Zum Thema Final Fantasy 14 ab 14,94 € bei Amazon.de Es ist schon verrückt: Da beschweren sich MMO-Veteranen, dass Online-Rollenspiele wie World of WarCraft scheinbar immer leichter werden und echten Profis keine Herausforderungen mehr bieten. Doch erscheint dann ein Titel wie Final Fantasy 14 (FF14) auf der Bildfläche, erschallt ein Wehklagen, das noch auf der weit entfernten Fantasy-Welt Hydaelyn zu hören ist: »Zu schwer, zu undurchsichtig, kaum Quests, kaum Spaß!«, erklingt es aus dem In- und Ausland. Doch was ist dran an diesen Kommentaren?

Final Fantasy 14

Auf den ersten Blick macht FF14 einen durchdachten Eindruck: Alle 18 Klassen aus den Gruppen Nah-/Fernkampf, Magier, Landmann und Handwerker dürfen Sie im Ernstfall mit einem einzigen Charakter ausprobieren, denn Sie wechseln die Klasse so einfach wie ein Hemd - pardon, wie die klassentypischen Waffen und Werkzeuge. Ihr Held sammelt 50 Level lang Erfahrungspunkte: In der jeweils aktiven Klasse, die Ihnen zur Belohnung neue Fähigkeiten spendiert, und im übergreifenden physischen Level, der für Lebens-, Magie- und Charakterwertpunkte zuständig ist. Sonst würde ein Level-50-Alchemist nach einer Verwandlung zu einem schurkenartigen Level-1-Pugilisten beim ersten Treffer zu Boden gehen, der physische Level puffert das etwas. Trotzdem sollten Sie sich erst einmal wieder harmloseren Gegnern zuwenden.

Cool: Sie können Klassenfähigkeiten kombinieren, um so besonders starke Hybridcharaktere zu bilden. Aus einem Heil- und Buff-Zauber wirkenden Thaumaturgen wird mit ein paar Beschwörer-Schadenszaubern ein starker Verbündeter. Allerdings benötigen viele Klassen nicht nur eigene Waffen, sondern auch eigene Ausrüstungsgegenstände.

Ihr Inventar fasst zwar derer 80, weitere 80 verwaltet Ihr Retainer-NPC für Sie, der auch bis zu zehn Objekte für Sie verkauft, wenn Sie offline sind. Dennoch wird das Jonglieren von Gegenständen nicht zuletzt durch das grauenhafte, verzögerungsgeplagte Benutzerinterface zur Geduldsprobe. Sie dürfen nämlich Ihre Besitztümer weder ordnen noch sortieren - und das ging selbst bei einstelligen Final Fantasy-Teilen aus dem letzten Jahrtausend.

Wo sind die Quests?

Nach der Charaktererstellung starten Sie in einem der drei Stadtstaaten Gridania (Wald), Limsa Lominsa (Küste) oder Ul'dah (Wüste). Jeder wunderschön in Szene gesetzte Schauplatz besitzt eine eigene Geschichte, die alle paar Levels mit teilweise sehr spektakulären Zwischensequenzen in Spielgrafik weitererzählt wird. Im Kapitel, das mit dem Erreichen des 20. Levels frei geschaltet wird, dürfen Sie sogar einen NPC-Begleiter wählen, der Ihnen im weiteren Storyverlauf zur Seite steht.

Final Fantasy 14 : Die Teerrakotta-Armee von Xian ist nchts dagegen: In Ul'dah warten die NPC-Retainer im unübersichtlichen Markt auf Kundschaft. Die Teerrakotta-Armee von Xian ist nchts dagegen: In Ul'dah warten die NPC-Retainer im unübersichtlichen Markt auf Kundschaft.

Neben der Rahmenhandlung gibt es in FF14 hunderte von Quests, von den Designern »Leves« getauft. Allerdings scheint deren Anzahl auf den ersten Blick stark beschränkt: In einem 36-Stunden-Fenster ist nach acht regionalen Kampf-, Ernte- und Fraktions- sowie acht lokalen Handwerker-Leves Schluss, auch wenn es noch deutlich mehr zu tun gäbe. Sie dürfen jedoch unbegrenzt viele regionale Leves mit anderen Spielern teilen, was die Lage deutlich entschärft. Ein Beispiel: Die 36 Stunden erstrecken sich über zwei Abende. Geht eine Gruppe von fünf Spielern pro Abend je vier Quests an, sind das 20 Stück. Erledigen die Helden die meist auf eine halbe Stunde begrenzten Missionen in zehn Minuten, sind sie damit über drei Stunden beschäftigt. Pro Tag.

Sind regionale Leves anfänglich noch recht simpel und auch als gut ausgerüsteter Solospieler auf der fünften, höchsten Schwierigkeitsstufe zu bewältigen, wendet sich das Blatt spätestens ab Level 20: Gegner fliehen, alarmieren neue Verbündete, gehen in Gruppen auf Sie los oder tarnen sich in einer Tierherde und müssen erst einmal entdeckt werden. Außerdem kommen Fraktions- und Klassen-Leves dazu, die eine spezielle Währung einbringen, mit der Sie Klassen-Upgrades erwerben.

Beliebig oft dürfen Sie sogenannte »Behests« erledigen, die zur vollen Stunde an einem Aetheryte-Kristall starten. Diese schillernden Gebilde finden Sie in allen Städten und Camps, aber auch besonderen Orten wie frei zugänglichen Dungeons, die in den fünf großen, ladepausenfreien Zonen der Spielwelt verteilt sind. Um von einem Einsatzort zum nächsten zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten: laufen (kann bei einem Marsch von Hauptstadt zu Hauptstadt eine gute halbe Stunde dauern) oder ein Teleport-Sprung. Der verbraucht zwischen einem und sechs Ihrer 100 Anima-Punkte, die sich nur langsam regenerieren: sechs Stück pro Tag. Allerdings dürfen sich die bis zu 15 Gruppenmitglieder gegenseitig mit auf die Reise nehmen und halten so die Verluste in Grenzen.

Instanzierte Dungeons und Raids gibt es derzeit noch nicht. Dafür sehen nur Sie »Ihre« jeweiligen Missions-Gegner, die Ihnen und Ihrer Gruppe somit niemand wegschnappen kann. In höheren Leve-Regionen gibt es zur Belohung nicht nur die traditionelle FF-Währung Gil, Erfahrung und Handwerksmaterial, sondern auch schicke Ausrüstungsgegenstände.

Diesen Artikel:   Kommentieren (64) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar Arius
Arius
#1 | 17. Okt 2010, 10:28
endlich tut sich mal eine wahre WoW-konkurenz auf
mich nervt es langsam das es immer heist World of Warcraft das beste OnlineRPG

hoffentlich verbessert sich FF14 noch mit den kommenden patchs aber sonst siehts eigentlich sehr gut aus
rate (22)  |  rate (50)
Avatar CrawlerBenny
CrawlerBenny
#2 | 17. Okt 2010, 10:36
Ich bin zwar kein WoW Gamer aber ich finde es einfach nur lächerlich andere MMO`s als WoW killer / konkurenz zu bezeichnen. Der Spieler sucht sich immer noch sein Spiel selber aus und wird von spass und interesse angezogen. Ob das Spiel nun 1 Mio. oder 20 Mio. Spieler hat ist doch vollkommen egal.
rate (90)  |  rate (8)
Avatar Marcelos2
Marcelos2
#3 | 17. Okt 2010, 10:38
@ CrawlerBenny

Da kann ich mich nur anschleißen und dabei kann ich WoW überhaupt nicht leiden!
rate (27)  |  rate (7)
Avatar Odradek
Odradek
#4 | 17. Okt 2010, 11:04
"Die bilden in Final Fantasy 14 eine außerordentlich freundliche und hilfsbereite Gemeinschaft, wie ich sie so zuletzt in Star Wars: Galaxies erlebt habe."

Ich frag mich ob ihr die community, gerade bei MMOs inzwischen in die Spielspaß-wertung mit einrechnet. Kommt es vor dass es heißt: Großartiges spiel aber die community besteht aus einer gemeinschaft von nervenden Saftsäcken die das Spiel unspielbar machen?
rate (34)  |  rate (24)
Avatar Ahothep
Ahothep
#5 | 17. Okt 2010, 11:10
Ist immer Lustig was leute so in Texte reininterpretieren was gar nicht da steht. Die haben nur drauf aufmerksam gemacht das es da ne gute Community gibt und du musst es direkt verallgemeinern.

Du solltest dir mal langsam ein Textverständnis aneignen was den eines 6jährigen übersteigt sonst wirst du niemals in der Lage sein eine vernünftige Konversation zu leiten, da man dir anscheinend alles 10 mal erklären muss...

Und immer dieser WoW-Killer usw. Das is genauso als wenn man über irgendeinen Tyranen spricht und ihn mit Hitler vergleicht. Das ist so geistlos das es weh tut. WoW hat sein eigenes Genre seine Anhängerschaft genauso wie alle andere Spiele. Ich mag WoW, ich mag DDO. Mit Runes of Magic kann ich nichts anfangen, aber hey, kann man die Leute nicht selber entscheiden lassen ohne sagen zu müssen "Igitt das ist ein WoW-Kiddy", können wir nicht einfach alle Menschen das spielen lassen was sie wollen ohne sie zu verurteilen?

Geht aber nicht, die meisten von euch haben wohl immer noch das geistige Niveau eines Mittelalterlichen Bauerns der es geniesst an Hexenverbrennungen teilzunehmen...
rate (22)  |  rate (40)
Avatar 4K.Demo
4K.Demo
#6 | 17. Okt 2010, 11:13
Naja
Ich sag nur: BEDIENUNG 3/10

3/10 Punkten? Die Steuerung im Spiel ist so grausig und auch das Gameplay (Kampfsystem) kommt einem so vor als hätte man einen 20 Sekunden Globalcooldown. Das Spiel ist rundum ein Konsolen MMORPG...

Grafik ist echt nicht schlecht. Um die Grafik aber wirklich sehr gut hinzubekommen muss man schon ordentliche Hardware Komponenten besitzen.



Also meine Freundin und ich sind aufjedenfall nach dem antesten nicht sonderlich angetan von dem Spiel. Wollten es auch kaufen bei release aber nach der Openbeta würd ich nur mal umsonst reinschaun ob sich was getan hat.

Von einem Final Fantasy hätte ich mir denoch viel viel mehr erwartet! Final Fantasy hat doch einen Namen! Hoffentlich ergeht es StarWars: The Old Republic nicht auch so... obwohl ich viel mehr vertrauen zu Bioware habe als zu Square :)



Mfg
rate (8)  |  rate (6)
Avatar Odradek
Odradek
#7 | 17. Okt 2010, 11:21
Zitat von Ahothep:
Ist immer Lustig was leute so in Texte reininterpretieren was gar nicht da steht. Die haben nur drauf aufmerksam gemacht das es da ne gute Community gibt und du musst es direkt verallgemeinern.

Du solltest dir mal langsam ein Textverständnis aneignen was den eines 6jährigen übersteigt sonst wirst du niemals in der Lage sein eine vernünftige Konversation zu leiten, da man dir anscheinend alles 10 mal erklären muss...


Ja ich bin vom besonderen zum allgemeinen gegangen und habe eine theoretische Frage gestellt, ob etwas derartiges eben möglich ist, wenn nicht womöglich sogar sinnvoll. Ich hab nie behauptet dass das gamestar tut, je tat, noch sich hier für derartiges ausspricht. Wo ist also das Problem und wo ist mein schreckliches vergehen, von mir ach so geistig 6 jährigen der nichts versteht?
rate (27)  |  rate (9)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#8 | 17. Okt 2010, 11:22
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Ahothep
Ahothep
#9 | 17. Okt 2010, 11:24
Zitat von Odradek:

Ich frag mich ob ihr die community, gerade bei MMOs inzwischen in die Spielspaß-wertung mit einrechnet. Kommt es vor dass es heißt: Großartiges spiel aber die community besteht aus einer gemeinschaft von nervenden Saftsäcken die das Spiel unspielbar machen?


Super theoretische Frage... Ich sag dazu gar nichts mehr.. Dein Satz spricht für sich und die Leute haben über diesen schon ihr Urteil verhängt. Siehe die Roten Daumen...

Du wirst es auch noch lernen. Mehr sag ich nicht, da du es momentan nicht einsiehst und solange ist für mich eine Diskussion mit dir so fruchtbar wie nem Fisch das atmen am Land beizubringen und die Zeit ist mir dafür zu schade!
rate (7)  |  rate (38)
Avatar playdude92
playdude92
#10 | 17. Okt 2010, 11:26
Ich glaube ich bin im falschen Film...Gamestar vergibt eine signifkant höhere Wertung als Gametrailers.com ? Normalerweise ist es entweder umgekehrt (siehe Medal of Honor) oder die Wertungen liegen nah beieinander. Ich nehme an, dass umständliches und zeitaufwändiges Durchwühlen von kaputten Menüs den spiel-komfort gewohnten amerikanischen Tester mehr ärgert als den deutschen. Denn sperrige Rollenspiele sind in Deutschland ja schon immer nicht gerade unbeliebt. Hat uns diese Erfhrung vielleicht geduldiger gemacht? Hier der Gametrailers-Test zum Vergleich:

http://www.gametrailers.com/video/review-h d-final-fantasy/705893
rate (2)  |  rate (2)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION

Details zu Final Fantasy 14 Online

Plattform: PC (PS3)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 30. September 2010
Publisher: Square Enix
Entwickler: Square Enix
Webseite: http://www.finalfantasyxiv.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 273 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 20 von 261 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 26 User   hinzufügen
Wunschliste: 11 User   hinzufügen
Final Fantasy 14 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 17,36 €  Final Fantasy 14 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 17,36 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten