Final Fantasy 7 : Via Kickstarter soll eine Webserie zu Final Fantasy 7 finanziert werden. Via Kickstarter soll eine Webserie zu Final Fantasy 7 finanziert werden. Update 2. August 2013: Das Projekt könnte schon am Ende sein, bevor es überhaupt richtig begonnen hat. Wie auf der Kickstarter-Seite zu lesen ist, hat Square Enix den Machern der Live-Action-Webseite von Final Fantasy 7 mit rechtlichen Schritten gedroht, sollten diese die Kickstarter-Aktion nicht umgehend beenden. Unter anderem spielen hierbei Copyright-Verletzungen eine große Rolle.

Die Projektleiter lassen sich jedoch nicht so einfach einschüchtern. Vielmehr suchen sie das direkte Gespräch mit Square Enix und versuchen, die Lage noch zu retten. Allerdings ist es fraglich, ob das letztendlich gelingen wird.

Originalmeldung: Anscheinend bekommen wir schon bald eine Live-Action-Webserie zum Rollenspiel Final Fantasy 7 zu sehen. Das wird zumindest der Fall sein, sollte die erst kürzlich für diesen Zweck gestartete Kickstarter-Aktion erfolgreich sein.

Eine Gruppe von Fans wollen auf diese Weise insgesamt 400.000 Dollar sammeln, um die inoffizielle Serie realisieren zu können. Aktuellen Planungen zufolge sollen zwischen fünf und sechs Episoden mit jeweils 15 Minuten Laufzeit entstehen. Als Schauspieler konnte das Team unter anderem Margie Cox als Tifa und Mars Crain (»Hancock«) als Barret Wallance engagieren.

An dem Projekt wirken mehr als 100 Leute mit, die zum großen Teil aus dem Bereich der Filmproduktion stammen und an solchen Filmen wie »Harry Potter«, »The Green Lantern« und »Kick-Ass« mitgewirkt haben. Die Kickstarter-Aktion für die Webserie von Final Fantasy 7 läuft noch bis zum 21. August 2013. Bisher sind erst etwas mehr als 3.000 Dollar zusammengekommen.

Auf GameStar.de finden Sie ab sofort das offizielle Kickstarter-Video, in dem Sie einige der Mitglieder des Teams zu sehen bekommen.