Formula Fusion : Die Kickstarter-Aktion für Formula Fusion hat fast 80.000 britische Pfund eingebracht. Die Kickstarter-Aktion für Formula Fusion hat fast 80.000 britische Pfund eingebracht.

Mittlerweile ist die Kickstarter-Aktion für das Rennspiel Formula Fusion beendet - und das sehr erfolgreich. Insgesamt sind fast 80.000 britische Pfund zusammengekommen, was mehr als doppelt so viel ist wie der ursprünglich geforderte Betrag von 35.000 Pfund.

Somit konnte die Aktion zumindest eines der zahlreichen Stretchgoals erreichen. Demnach werden die Entwickler von R8 Games einen vollständigen eSports-Support in Formula Fusion integrieren - inklusive einem entsprechenden eSports-Portal. Konkretere Details diesbezüglich wird das Team in Kürze bekannt geben.

Mehr: Formula Fusion wurde erfolgreich auf Kickstarter finanziert

Der Fertigstellung des geistigen WipeOut-Nachfolgers steht jedenfalls nichts mehr im Weg. Der Release ist derzeit für den Mai 2016 geplant. Ob es trotz des verfehlten Strechgoals eventuell doch noch eine Version von Formula Fusion für Konsolen geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Macher beschreiben ihr Spiel selbst als verrücktes, in naher Zukunft spielendes, Anti-Gravitations-Rennspiel für den PC. Die Rennen finden dabei in an WipeOut erinnernden Gleitern statt, in denen man im Jahr 2075 durch die Ruinen von New York jagt. Die Rennen sind laut der Hintergrundgeschichte übrigens eine Weiterentwicklung der heutigen Formel 1.

Formula Fusion