Zum Thema Forza Horizon 3 ab 19,99 € bei Amazon.de Einmal über die gesamte Karte von Forza Horizon 3 driften: Der australische YouTuber Jon »DomesticMango« Pumfrey schwang sich in den ebenso australischen Ute Holden 2016 GTS Maloo und beweist im Video oberhalb, dass das kleine Kunststück tatsächlich möglich ist.

In gut 21 Minuten fährt der YouTuber mit wenig Traktion seitwärts durch Outback, Regenwald, entlang der Küste, durch die Innenstadt von Surfers Paradise und zurück zu seinem Ausgangspunkt im Norden der Spielwelt. Der Ute (Bezeichnung für australische Pickups) wurde fürs driften natürlich gezielt modifiziert.

Und auch wenn es ab und zu besonders knapp aussieht und DomesticMango ein paar Kratzer in den Lack fährt: Der Skill-Zähler wird nicht zurückgesetzt, am Ende schafft er tatsächlich eine Drift-Kombo über die gesamte Karte. Gerade bei der unvorhersehbaren KI und besonders den Drivataren anderer Spieler ist das bemerkenswert, DomesticMango bleibt über die gesamte Strecke auf der Straße und weicht nicht auf Wiesen aus, auch wenn sich das in einigen Szenen anbieten würde.

Forza Horizon 3 ist seit dem 23. September im Early Access und erscheint offiziell am heutigen 27. September für PC und Xbox One.

Mehr zum Thema: Zum Test von Forza Horizon 3

Forza Horizon 3
Am meisten beeindruckt Forza Horizon 3 technisch in der wilden Natur.