Ghost Recon: Future Soldier - PC

Taktik-Shooter  |  Release: 28. Juni 2012  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Ghost Recon: Future Soldier im Test

Krawall mit Köpfchen

Ubisoft spendiert seiner Taktik-Shooter-Reihe Ghost Recon immer weniger Taktik und immer mehr Shooter. Ob Future Soldier trotzdem Spaß macht, klärt unser Test der PC-Fassung.

Von Daniel Matschijewsky |

Datum: 26.06.2012


Zum Thema » Ghost Recon: Alpha Live-Action-Film zum Spiel » Let's Play GR: Future Soldier Multiplayer-Modus angespielt » Let's Play GR: Future Soldier Solo-Kampagne angespielt Unbedingt unauffällig bleiben«, hatte uns der Commander im Test von Ghost Recon: Future Soldier vor der Mission eingebläut: »Das ist eine verdeckte Operation.«. Wir riskieren einen flüchtigen Blick über das ausgebrannte Autowrack, hinter dem wir in Deckung gegangen sind. Sofort zischen Kugeln an uns vorbei, und eine Granate explodiert wenige Meter von uns entfernt. »Na, das haben wir ja gehörig vermasselt«, kommentiert Pepper.

Da bricht ein Panzer durch eine nahe gelegene Hauswand und eröffnet das Feuer auf uns. Die angeforderte Luftunterstützung kommt keine Sekunde zu früh: Wir steuern die Lenkrakete punktgenau auf den Kettenkoloss, der in einem gewaltigen Feuerball explodiert.

Das klingt nicht gerade nach Ghost Recon, einer Serie, die 2001 ihren Anfang nahm und sich mit ihren durchaus taktischen Schießereien einen Namen machte. Doch Future Soldier, der neueste Teil der Shooter-Reihe, setzt die tempoorientierte Marschrichtung, die sich bereits in den Vorgängern Advanced Warfighter und Advanced Warfighter 2 angedeutet hatte, konsequent fort -- und serviert uns ein Action-Spektakel, das nicht selten an Call of Duty erinnert.

Ubisoft Game Launcher
Wie fast jedes Ubisoft-Spiel müssen Sie Ghost Recon: Future Soldier online über den Game Launcher aktivieren. Eine dauerhafte Internet-Verbindung ist zum Spielen nicht nötig. Mit der Aktivierung wird das Spiel allerdings dauerhaft mit Ihrem Ubi-Konto verknüpft. Ein Weiterverkauf ist somit nicht mehr möglich.

Promotion
Ghost Recon: Future Soldier bei Amazon kaufen

Coole Gadgets, wenig Taktik

Wie der Name bereits verrät, schickt uns Ghost-Recon-Future Soldier in die nahe Zukunft, mitsamt entsprechendem Science-Fiction-Gerät, das unser Elitesoldaten-Leben erheblich erleichtert.

Ghost Recon: Future Soldier : Praktisch: Vorab markierte Feinde sind sogar durch dickste Wände hindurch sichtbar. Praktisch: Vorab markierte Feinde sind sogar durch dickste Wände hindurch sichtbar. Neben den genretypischen Nachtsichtgeräten, Blendgranaten und Rotpunktvisieren avanciert vor allem die neue Tarnvorrichtung zum Highlight unserer Ausrüstung. Winzige, in den Uniformstoff verarbeitete Kameras filmen die Umgebung vor uns und projizieren das Bild auf unseren Rücken - und umgekehrt. Das macht uns zwar nicht völlig unsichtbar, entfernte Gegner können uns so aber nicht aufspüren.

Als ebenfalls praktische Ergänzung entpuppen sich die Sensorgranaten, die uns in schlecht einsehbaren Arealen die Position und Bewaffnung aller Gegner im Umkreis verraten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der greift zur ferngesteuerten UAV-Drohne. Mit der können wir nicht nur Gebiete auskundschaften und Feinde aufspüren, sondern Letztere auch gleich mit einem Schockimpuls kurzzeitig außer Gefecht setzen, um einen Überraschungsangriff einzuleiten.

Ghost Recon: Future Soldier : Bei schlechten Sichtverhältnissen wie etwa einem Sandsturm aktivieren wir den Röntgenblick. Dank der Sichtverbesserung erspähen wir Feinde sogar hinter dicksten Mauern.

Röntgenblick
Bei schlechten Sichtverhältnissen wie etwa einem Sandsturm aktivieren wir den Röntgenblick. Dank der Sichtverbesserung erspähen wir Feinde sogar hinter dicksten Mauern.

Was nach taktischer Planung und bedachtem Vorgehen klingt, erweist sich jedoch schnell als vergleichsweise geradlinige Shooter-Kost. Das »verdankt« Future Soldier vor allem dem neuen Simultanabschuss. Ähnlich wie in Splinter Cell: Conviction können wir bis zu vier Feinde markieren und durch unsere drei computergesteuerten Kollegen auf Knopfdruck lautlos ausschalten lassen. Wenn wir dabei nicht gerade exponiert in der Gegend rumstehen, lassen sich selbst schwer bewachte Posten problemlos säubern.

Überhaupt kommt das Ghost-Team unserer Meinung nach etwas zu leicht voran. Der Tarnanzug etwa fliegt sogar dann nicht auf, wenn wir in nur fünf Metern Entfernung vor einem Grüppchen Gegner hocken, und die vorhin erwähnte Aufklärungsdrohne wird vom Feind bisweilen nicht mal als Bedrohung erkannt. Dazu kommt, dass sich die Gegner nicht allzu clever verhalten. Zwar hechten sie bei Beschuss in Deckung und treffen sehr gut, weitere Manöver haben die Burschen aber nicht drauf.

Ghost Recon: Future Soldier
Schon im Auftakt verballern wir mehr blaue Bohnen als im gesamten ersten Ghost Recon von 2001.

KI & Charisma

Wo der Feind schwächelt, legt das eigene KI-Team in Ghost Recon: Future Soldier so richtig los. Unsere Kollegen »Ghost Lead«, »Pepper« und »30K« bewegen sich komplett selbstständig durch die Spielwelt, gehen bei Feindkontakt in Deckungen, geben sich gegenseitig Feuerschutz und helfen verwundeten Teammitgliedern (auch uns) wieder auf die Beine.

Ghost Recon: Future Soldier : Mit dem Simultanabschuss können wir bis zu vier Gegner gleichzeitig eliminieren. Allerdings macht das einen Großteil der Einsätze zu leicht. Mit dem Simultanabschuss können wir bis zu vier Gegner gleichzeitig eliminieren. Allerdings macht das einen Großteil der Einsätze zu leicht. Bei so viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vergessen die Kollegen aber stellenweise das wichtigste: den Spieler. Während wir das Gelände noch aus sicherer Entfernung in Ruhe inspizieren wollen, laufen die Jungs gelegentlich schon mal vor und gehen in Stellung.

Die etwas fummeligen Teambefehle aus den Vorgängern wurden in Future Soldier zwar gestrichen, das beraubt uns aber auch der Möglichkeit, komplexe Strategien und Vorgehensweisen bis ins kleinste Detail auszutüfteln, was vor allem eingefleischten Taktikfans sauer aufstoßen dürfte. Unterm Strich sind die KI-Kameraden dennoch schlau genug, um für einen besseren Spielfluss zu sorgen und uns die fehlende taktische Tiefe zumindest zum Teil vergessen zu lassen.

Einleitung
Wenn es irgendwo auf der Welt brennt, schickt die US-Regierung Eingreiftrupps los, um die Situation unter Kontrolle zu bringen – so sieht es in den Romanen von Tom Clancy aus. Die Ghost Recon-Serie von Red Storm Entertainment basiert zwar nicht direkt auf seinen Büchern, folgt aber dem gleichen Muster. Seit 2001 muss das fiktive Ghost-Team in taktischen Einsätzen rund um den Globus Warlords, Putschisten oder Terrorgruppen ausschalten, um den Weltfrieden zu sichern. Wir stellen alle Spiele der Reihe von den Anfängen bis heute vor.
Diesen Artikel:   Kommentieren (65) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar aulnd
aulnd
#1 | 26. Jun 2012, 18:14
Hatte ein bisschen mehr erwartet aber werds trotzdem spielen. Ums Endzeit-Szenario komm ich nie drum rum!
rate (10)  |  rate (2)
Avatar HotHocki
HotHocki
#2 | 26. Jun 2012, 18:25
Hi ich kann es zum beispiel garnicht spielen obwohl ich es schon hab! Dauernt bekommt man fehlermeldungen! Hab schon soviel probiert! es läuft 3 min. und dann schmiert es wieder ab! Totaler Crap! Weiß jemand Rat??
rate (0)  |  rate (10)
Avatar HotHocki
HotHocki
#3 | 26. Jun 2012, 18:28
Zitat von aulnd:
Hatte ein bisschen mehr erwartet aber werds trotzdem spielen. Ums Endzeit-Szenario komm ich nie drum rum!


Spar dir lieber das geld,ich versuche schon seit heut morgen das Game zum laufen zu kriegen ohne erfolg! Hab echt alles probiert! Und dann hört man das es angeblich extra noch für pc entwickelt wurde! Und sie keine Konsolenport machen wollen! Und es geht nichts! An meinen Rechner kann es auch net liegen der ist einfach top! Voraussetzungen erfüll ich locker!
rate (2)  |  rate (17)
Avatar Wuzzel
Wuzzel
#4 | 26. Jun 2012, 18:30
Wer auf Call of Duty steht wird hier voll und ganz bedient.
rate (20)  |  rate (7)
Avatar Tactical.Steffen
Tactical.Steffen
#5 | 26. Jun 2012, 18:32
Das "Future" hätte man wohl besser weggelassen. Eine Mischung aus Cod und Crysis, vorallem diese dämlichen Kreise um die Waffen machen fast alles kaputt.

Den Rest zerstören dann diese ekigen Konsolenicons auf dem Bildschirm.

Schade schade, die armen alten Vorgänger.


Steffen
rate (18)  |  rate (7)
Avatar mekk
mekk
#6 | 26. Jun 2012, 18:34
Wird vllt mal als Budget-Titel gekauft.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar JoeKin
JoeKin
#7 | 26. Jun 2012, 18:37
Zitat von HotHocki:


Spar dir lieber das geld,ich versuche schon seit heut morgen das Game zum laufen zu kriegen ohne erfolg! Hab echt alles probiert! Und dann hört man das es angeblich extra noch für pc entwickelt wurde! Und sie keine Konsolenport machen wollen! Und es geht nichts! An meinen Rechner kann es auch net liegen der ist einfach top! Voraussetzungen erfüll ich locker!


Kekse schmecken sehr gut.
rate (10)  |  rate (8)
Avatar CookinT
CookinT
#8 | 26. Jun 2012, 18:37
Das ist so lächerlich

Muss dazu sagen das ich bisher nur bisschen den Anfang angezockt habe aber die Abschnitte wo man nicht entdeckt werden soll machen so übelst spaß, anschleichen, leise umbringen und dann weiter von Deckung zu Deckung und auf den richtigen Moment warten

Und dann findet man die Person die man retten soll, nimmt sie weniger freundlich in den Schwitzkasten und dann kommen 100 Gegnerhorden und man steht frei rum und killt sie alle mit der PISTOLE während man breitbeinig frei herumläuf,t das ist so Call of Duty like das einem der Spaß wieder vergeht hätte nur noch die USA Flagge gefehlt die im Wind flattert während hinter ihr die Sonne untergeht

Hoffe das wird noch besser weil als man den CIA Mann rettet ist es GENAU DIESELBE Szene wie am Anfang nur die Umgebung ist anderst
rate (17)  |  rate (2)
Avatar Cenmocay
Cenmocay
#9 | 26. Jun 2012, 18:39
der MP ist widermal anspruchslos ala Call of Duty.
Waffen die kaum streuen/recoil haben reichen nicht,man kann Feinde auch durch Wände hindurch sehen.

Ein hoch auf anspruchslose Spiele.
rate (12)  |  rate (3)
Avatar CookinT
CookinT
#10 | 26. Jun 2012, 18:43
Zitat von Nitre:

was mir garnicht gefallen hat war diese abgedroschene story vonwegen usa gg russen. am anfang darf man noch haufenweise neger umknallen in nem flüchtlingscamp. naja aber wenigstens haben sies am ende noch bissel "umgedreht"

Wie interessant erzähl mir doch mehr, ist ja nicht so als ob das hier einige noch spielen
rate (8)  |  rate (7)
1 2 3 ... 6 weiter »

Medal of Honor
4,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Gk4.me
GTA 5 - Grand Theft Auto V
49,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Ghost Recon: Future Soldier

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 28. Juni 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Paris
Webseite: http://ghostrecon.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 532 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 7 von 137 in: PC-Spiele | Action | Taktik-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 44 User   hinzufügen
Wunschliste: 31 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Ghost Recon: Future Soldier im Preisvergleich: 6 Angebote ab 7,99 €  Ghost Recon: Future Soldier im Preisvergleich: 6 Angebote ab 7,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten