Ghost Recon: Wildlands : 26 Bosse in 21 Gebieten mit 11 Klimazonen. Ghost Recon: Wildlands möchte die bisher größte Spielwelt bieten, die je ein Ubisoft-Titel besaß. 26 Bosse in 21 Gebieten mit 11 Klimazonen. Ghost Recon: Wildlands möchte die bisher größte Spielwelt bieten, die je ein Ubisoft-Titel besaß.

Zum Thema Ghost Recon: Wildlands ab 33,99 € bei Amazon.de Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands für 47,99 € bei GamesPlanet.com Ubisoft hat die Karte des kommenden kooperativen Multiplayershooters Ghost Recon: Wildlands veröffentlicht. Das Spiel spielt in einem fiktiven Szenario in Bolivien, in dem das mexikanische Drogenkartell Santa Blanca die Kontrolle des Landes übernommen hat.

Mehr zum Spiel: Ghost Recon: Wildlands - Beta-Anmeldung jetzt möglich

Auf der nun vorab veröffentlichten Übersichtskarte ist bereits die immense Größe der Spielwelt ersichtlich, die vor allem durch sehr viele unterschiedliche Klimazonen beeindrucken möchte. Laut der Entwickler wird es 21 Regionen mit elf komplett unterschiedlichen Ökosystemen geben. Vom Dschungel bis zu verschneiten Bergregionen soll die gesamte Bandbreite Boliviens abgedeckt werden und auch spielerische Auswirkungen besitzen. Laut Beschreibung des Bilds sind auf der Karte »26 Bosse« zu finden, die wahrscheinlich jeweils eine Region des Spiels unter Kontrolle halten.

Ghost Recon: Wildlands : Die farbigen Flächen markieren die unterschiedliche Klimazonen, die in Ghost Recon: Wildlands zu finden sind. Die farbigen Flächen markieren die unterschiedliche Klimazonen, die in Ghost Recon: Wildlands zu finden sind.

Ghost Recon: Wildlands entsteht bei Ubisoft Paris in Zusammenarbeit mit fünf weiteren Ubi-Studios und soll am 7. März 2017 veröffentlicht werden.

Quelle: http://www.allgamesdelta.net/2016/12/the-map-of-ghost-recon-wildlands.html

Gestatten: Unser GameStar-Squad. Und wir genießen erstmal die fantastische Weitsicht in Bolivien.