GTA 5 : Via NeoGaf sind noch einige unangekündigte Details zu den Grafikverbesserungen in GTA 5 für den PC, die PS4 und die Xbox One ans Licht gekommen. Via NeoGaf sind noch einige unangekündigte Details zu den Grafikverbesserungen in GTA 5 für den PC, die PS4 und die Xbox One ans Licht gekommen.

Auf NeoGaf hat sich ein User namens »The Shogun« als Mitarbeiter der Handelskette GameStop ausgegeben, dem die neue Version von Grand Theft Auto 5 kürzlich auf einer Konferenz mit Rockstar Games und anderen GameStop-Managern präsentiert worden sei. Er nennt noch einige Details zu den Grafikverbesserungen auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One gegenüber der ursprünglichen Fassung des Actiontitels für die PS3 und die Xbox 360. Die Angaben sind offiziell zwar noch nicht bestätigt, decken sich aber mit denen von Rockstar zur Bekanntgabe der Erscheinungstermine von GTA 5 für die neuen Konsolen und den PC.

Nur wird The Shogun etwas konkreter und führt beispielsweise noch an, dass das Straßendetail maßgeblich überarbeitet wurde. »Das Regenwasser sammelt sich jetzt auf der Straße und hat mich regelrecht daran erinnert, wie die nassen Straßen in Infamous: Second Son aussehen«, so der NeoGaf-User.

Die Sichtweite in der neuen Version hält er für »wahnsinnig«. Auf der Konferenz sei den GameStop-Managern San Andreas bei Nacht vorgeführt wurden. Die Beleuchtung der Stadt und der Verkehr seien »aus gewaltiger Entfernung« zu beobachten gewesen. Selbst entfernte Lichteffekte sollen in der neuen Version dynamisch und in Echtzeit berechnet werden.

The Shogun führt zudem eine verbesserte Darstellung von Wasser an: »Flüsse / Ozean, Regen, alles sieht umwerfend aus«. Die Charaktermodelle seien überarbeitet wurden. Und die Texturen für die Fauna im Spiel seien »zu 100 Prozent erneuert«. Wildtiere würden jetzt sogar über »echtes Fell« verfügen, das plastisch hervorsteht.

Ganz ähnliche sieht das demnach bei der Pflanzenwelt aus: »Die Baumstämme wurden überarbeitet, es gibt individuelle Grashalme, Wildblumen etc. Das betrifft auch die Unterwassergebiete. Die Korallenriffe und die Unterwasserpflanzen wurden neu erstellt«, so The Shogun.

Laut The Shogun hätte die gezeigte PlayStation-4-Version »nach 1080p ausgesehen«. Er verweist außerdem auf »großartiges Antialiasing, bei dem es kaum Treppchen zu sehen gibt«. Er könne aber nicht bestätigen, ob die Version auf der GameStop-Konferenz mit 60 Bildern pro Sekunde lief.

Erst heute gab Rockstar Games bekannt, dass GTA 5 am 18. November für die PS4 und die Xbox One veröffentlicht wird. Der PC-Release soll am 27. Januar 2015 erfolgen. Dazu stellte der Entwickler auch ein erweitertes Waffenarsenal, dichteren Verkehr sowie erweiterte Physik- und Wettereffekte gegenüber der Originalversion in Aussicht.

» Zur Vorschau auf GTA 5: »Gangster-Treff für alle«

GTA 5
So macht eine zünftige Schießerei Spaß: Dank zusätzlicher Partikeleffekte sehen Rauch und Explosionen jetzt noch besser aus.