Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts - PC

Rollenspiel  |  Release: 17. November 2011  |   Publisher: Headup Games
Seite 1 2   Fazit Wertung

Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts im Test

Ein Königreich für einen Patch

Mit dem humorvollen Rollenspiel-Strategie-Mix Grotesque Tactics 2: Dungeons & Donuts will der Indie-Entwickler Silent Dreams an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Unser Test verrät, ob das gelingt.

Von Kevin Stich |

Datum: 24.11.2011


Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts : Die Grafik von Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts ist etwas weniger knallbunt als noch beim Vorgänger. Die Grafik von Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts ist etwas weniger knallbunt als noch beim Vorgänger. »Ich will ein Schwert aus Plüsch!« Wenn Sie diesen Ausspruch lustig finden, dann könnte der Rollenspiel-Strategie-Mix Grotesque Tactics 2: Dungeons & Donuts von Entwickler Silent Dreams etwas für Sie sein. Anders als die meisten Fantasy-Titel nimmt sich das Spiel nämlich nicht besonders ernst, sondern setzt auf Humor und Charaktere zum Gernhaben. Außerdem dürfen Sie Pilze verprügeln!

Grotesque Tactics 2 schließt an die Story des ersten Grotesque Tactics an: Die Dark Church ist zerschlagen, das Königreich Glory gerettet – ein Grund zum Feiern. Doch kaum hat sich unser depressiver Held Drake auf die Faule Haut gelegt, da sucht ein bösartiger Nebel nach Opfern und sperrt die versammelte Heldenschaft in einem weitläufigen Höhlensystem ein.

Vorsicht, Plotstopper!
Unser Test basiert auf der Version 1.6, die bereits den Release-Patch vom 17. November enthält. Dennoch war es uns nicht möglich, Grotesque Tactics 2 durchzuspielen: Kurz vor dem Ende trat ein Plottstopper auf, den wir nicht umgehen konnten. Deshalb ziehen wir in der Umfangswertung zwei Punkte ab. Auch ansonsten wird das Königreich Glory noch von vielen Bugs heimgesucht (siehe Seite 2), weshalb wir auch bei den Quests und bei der Atmosphäre je einen weiteren Wertungspunkt abziehen. Sobald die ersten Patches erschienen sind, werden wir dem Königreich Glory erneut einen Besuch abstatten und gegebenenfalls die Wertung anpassen.

Im Verlauf der Handlung übernehmen wir Aufträge für drei Gilden (Söldner, Elfen, Holys Groupies) und gründen sogar unsere eigene Gemeinschaft. Anders als im hellen, farbenfrohen Vorgänger sind wir den Großteil des rund 15 Stunden langen Abenteuers in düsteren Stollen unterwegs.

Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts : Hier sehen Sie die Helden Drake und Holy Avatar im neuen Grafikgewand. Die Farben fallen deutlich gedeckter aus, als …

Grotesque Tactics 2
Hier sehen Sie die Helden Drake und Holy Avatar im neuen Grafikgewand. Die Farben fallen deutlich gedeckter aus, als …

Das veraltete Grafikgerüst haben die Entwickler aufgebohrt, es zaubert detailliertere Umgebungen und Figuren mit mehr Polygonen auf den Monitor. Außerdem verzichtet Grotesque Tactics 2 (meistens) auf den Einsatz starker Überstrahleffekte. Das passt besser zum ernsteren Stil des Spiels, sorgt aber auch dafür, dass der Titel einige Knuddelpunkte einbüßt.

Humor mit Seitenhieben

Besonders gut gelingt Grotesque Tactics 2 der Humor, der bereits das Markenzeichen des Vorgängers war. Egal, ob wir uns mit einer Professorin über »Pokedudes« unterhalten, oder mit dem Namenlosen Helden aus Arcania verwechselt werden, die witzigen und professionell eingesprochenen Dialoge bringen uns immer wieder zum Schmunzeln. Natürlich fehlen auch Anspielungen auf der Herr der Ringe und andere Elemente der Populärkultur nicht.

Schade ist dafür, dass es insgesamt weniger Dialoge, bereichernde Kleinigkeiten und »Ich hätte niemals gedacht, dass er das sagt«-Momente gibt, als im ersten Grotesque Tactics. Stattdessen prügeln wir uns den größten Teil der Zeit mit unserer bis zu siebenköpfigen Heldentruppe durch Höhlen und hinterlassen dabei eine Spur von erschlagenen Goblins, Geisterhasen, Pilzen, Spinnen und schleimigen Blobs.

Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts
Unser erster Gefährte ist der Schwertkämpfer Deacon. Mit seinen beiden Klingen teilt er ordentlich Schaden aus.

Die Kämpfe tragen wir rundenweise aus. Neuerdings dürfen wir Gegner auch umkreisen, um ihnen in den Rücken zu fallen und dabei besonders viel Schaden zu verursachen. Jeder Recke verfügt über vier Spezialfertigkeiten, die wir mit steigender Stufe freischalten. So kann Drake etwa zwei hintereinander stehende Gegner auf einmal angreifen, und die Heilerin Angelina gibt verlorene Trefferpunkte zurück. In einem Talentbaum verbessern wir die Fähigkeiten der Helden, erhöhen also zum Beispiel den Rüstungswert des Schwertkämpfers Deacon.

Um unsere Truppe bei voller Kampfkraft zu halten, decken wir uns bei Händlern mit Tränken und frischer Ausrüstung wie Schwerter und Rüstungen ein. Diese Rollenspielelemente sind nett, aber eher schmückendes Beiwerk, als zentraler Spielinhalt. In dieselbe Kategorie fallen auch die Kochrezepte, die uns zur Zubereitung bestimmter Speisen befähigen. Die brauchen wir meist, um Quests zu lösen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (19) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar C64
C64
#1 | 24. Nov 2011, 16:01
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar JStrate
JStrate
#2 | 24. Nov 2011, 16:12
hab mich schon gewundert warum das so billig war plötzlich, zuerst 39 Euro bei amazon, dann Tag späer 17 Euro und 12 bei Steam..
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Morrich
Morrich
#3 | 24. Nov 2011, 17:45
Es ist einfach nur zum Kotzen wie verbugt auch heutzutage noch Spiele auf den Markt kommen.
Vor etwa 10-15 Jahren war das ja noch halbwegs verständlich, weil Spieleprogrammierung noch längst nicht so populär war wie heute.

Aber mittlerweile sollte es doch möglich sein, ein Spiel zumindest soweit qualitativ hochwertig zu entwickeln, dass es keine Plotstopper usw. mehr gibt.

Diese ätzende "Reift beim Kunden" Politik ist zum Kotzen!

Und Onlineplattformen wie Steam & Co. fördern diese Scheisse auch noch, indem sie automatisch Patches liefern und die Kunden somit noch weniger deutlich mitbekommen, dass es etliche Updates braucht, damit die Spiele erstmal richtig laufen.

Kann mich gar nicht dran erinnern, wann ich das letztemal ein Spiel gekauft habe, das direkt ohne irgendwelche Patches so gut wie perfekt lief.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar DeadPoet|Grotesque
DeadPoet|Grotesque
#4 | 24. Nov 2011, 18:17
Leider hatte sich der neue Patch mit dem Test zeitlich überschnitten. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass wir sämtliche Bugs, die in dem Test angegeben wurden, inzwischen behoben haben. Patches werden bei uns mit nem Autopatcher abgeholt, so dass das die Wenigsten merken werden. Auch alte Savestände können benutzt werden. Der Beweis wird dann ja der Nachtest liefern, der uns ja fairer Weise gegeben wird.

Natürlich würde man gerne, diese Dinge schon eher lösen und das wird sicherlich auch ein Ziel für uns im nächsten Projekt sein, aber zumindest
sind sie sehr schnell gelöst worden.

Zu der Dialogmenge muss ich übrigens sagen, dass das ein sehr subjektiver Eindruck war. Wir haben ein Viertel mehr Dialoge drin als im Vorgänger.
Also ich kann versichern, dass Fans des ersten Teils mindestens genauso viel Spaß dran haben werden. Außerdem gibt es viel mehr abwechslungsreichere Quests. Nur mal als Beispiel Teil 1: Sammel 3 Moskito Stachel -> Teil 2 finde ein Rezept von Aterius Mutter, dass sich die Goblins gekrallt haben, das wiederum jedoch wird von einem Goblin Koch bewacht, der erst mal abgelenkt werden muss , anschließend muss das Rezept noch zubereitet werden.

Und was den Preis angeht, hat das nichts mit dem Spiel oder einer (von vielen) Wertungen zu tun, sondern ist eine Frage, auf welchen Plattformen man einfach verkauft. Amazon -> hochwertige Box,farbiges Handbuch und Ladenverkauf , Steam -> digital, Preiskampf
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Kuzlawkowskaja
Kuzlawkowskaja
#5 | 24. Nov 2011, 18:45
Hallo DeadPoet,

ich finde es immer toll, daß Du Dich so engagierst, anderen zu helfen, ob nun in Eurem eigenem Forum, hier oder anderswo. Trotzdem muß ich ein wenig Kritik loswerden, was GT anbetrifft.

Den 1. Teil habe ich damals recht gern gespielt, obwohl mir rundenbasierende Kämpfe nicht so zugesagt haben. Oft waren meine Kameraden ziemlich auf der Karte verstreut, bis man endlich koordiniert angreifen konnte. Trotzdem war der Humor stellenweise recht lustig und ich war ein Fan der Manga-Girls.

Leider habt Ihr das Mangakonzept beim 2. Teil komplett über Bord geworfen. Die Fröhlichkeit, die den 1. Teil so unbeschwert machte, ist irgendwie gewichen und nun schaut GT2 ein wenig wie ein älteres RPG aus. Schade auch, daß man gar nicht mehr an die Oberfläche kommt und alles unterirdisch stattfindet.

Ich hoffe, beim 3. Teil löst Ihr Euch endlich von den RTS-Fesseln und orientiert Euch grafisch wieder mehr an den 1. Teil. Trotzdem wünsche ich Euch viel Erfolg und gute Verkäufe, damit es noch für einen 3. Teil reicht.

K. :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DeadPoet|Grotesque
DeadPoet|Grotesque
#6 | 24. Nov 2011, 19:06
Die Frage des Grafikstils das teilt sich . Wir haben ne Menge kritik zum Grafikstil von Teil 1 bekommen, und jetzt bei Teil 2 gibt es einige, die den alten Stil vermissen. Letztendlihc ist das wie mit dem Humor, man kanns nich allen Recht machen. :-)
Zum Thema Oberwelt in Teil 2 will ich besser nix spoilern, aber bisschen was gibts auch. ;-)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar yenlowang2010
yenlowang2010
#7 | 24. Nov 2011, 19:40
Der erste Teil war eigentlich ziemlich witzig und eine gute Abwechslung vom sonst eher "ernsthaften" Fantasy-Allerlei.

Ich frage mich allerdings immer noch was aus dem Grotesque-Rollenspiel geworden ist - hat sich sehr interessant angehört. Letzte Meldung war das "es auf Eis liegt".

Wird langsam Zeit zum Auftauen - gibt viel zu wenige humorvolle Spiele!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#8 | 24. Nov 2011, 22:16
Das eigentliche Grotesque ist wohl Geschichte. Die beiden Tactics - Spiele sind das Ergebnis. Schade eigentlich, aber immerhin hilft der Humor noch etwas. Immerhin ist es das CRPG mit dem meisten Humor zur Zeit. Leider fällt es gegenüber den großen drei in diesem Jahr (TW2, Deus Ex, Skyrim) deutlich zurück. Aber so geht es Indie- Spielen ja meistens.
Frage mich, ob ein Indiehersteller mit der Engine von BG 2 (soweit noch zu kaufen, Inifinity ?) und einem ordentlichen Regelwerk mit guter Story es noch schaffen könnte, wirklich eine gute Wertung und gute Verkaufszahlen zu erreichen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DeadPoet|Grotesque
DeadPoet|Grotesque
#9 | 25. Nov 2011, 03:51
Um sich gegen Teams zu behaupten, die zum Teil aus hundert Leuten bestehen? Klar Retro Grafik hilft immer, aber eigentlich ist das doch auch gar nicht die Aufgabe von Indie Teams. Wir sind für die Spiele für Zwischendurch da, die man mal zockt, wenn man gerade keine Lust auf einen der großen Blockbuster Titel hat. Im RPG Bereich gibts da auch schon einiges, muss ja nicht immer episch sein. :)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar rob81
rob81
#10 | 25. Nov 2011, 07:27
Entgegen aller Raubkopierer Vorstellungen, ist Spiele entwickeln wohl extrem lohnend. Die pulvern da Millionen rein und releasen es dann mit Bugs, weil ihnen die 10k extra zu teuer sind. Nachdem sie die Leute dann Jahre lang ausgenommen und verarscht haben, weil es für Software keine Gewährleistungsgesetze gibt, flennen sie beim Staat über Raubkopierer und bringen ihn dazu, die Steuern der bereits Abgezockten in sinnlose anti-Kopierer Maßnahmen zu pulvern, die am Ende jeden treffen - schuldig oder nicht, Zocker oder nicht.

Im Prinzip ist mittlerweile jede Software indirekt zu 50% abgezahlt. Mit den Anti-Gebrauchtmaßnahmen und Bug Seuchen reduzieren sie den Wert unter 10€.
Deswegen kaufe ich nur noch Ausnahmegames für 40€+ und decke mich bei Steamdeals etc. ein.Selbst schuld, früher hatte ich deutlich weniger games und Zeit, habe aber deutlich mehr gekauft.

Jetzt ist neben dem Zocken der Modellbau + Airbrushing zum Hobby geworden. Die Geräte haben mich in den letzten 3 Monaten an die 1000€ gekostet, was früher ganz sicher in PCs und Spiele investiert worden wäre. Was solls, hier verarscht mich jedenfalls keiner !

Die Gamerindustrie ist ein Paradoxon, sie führen Krieg gegen ihr Kunden. Alles weil unsere Software-Gesetze zu lasch sind und eine Abzocke und Verarsche Deluxe erlauben.
rate (1)  |  rate (2)

Diablo III: Reaper of Souls (Add-on)
34,57 €
zzgl. 2,99 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
GTA 5 - Grand Theft Auto V
49,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Grotesque Tactics 2: Dungeons and Donuts

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 17. November 2011
Publisher: Headup Games
Entwickler: Silent Dreams
Webseite: http://www.grotesque-game.de/g...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1516 von 5488 in: PC-Spiele
Platz 387 von 1248 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 11 User   hinzufügen
Wunschliste: 3 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Grotesque Tactics 2 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 3,79 €  Grotesque Tactics 2 im Preisvergleich: 5 Angebote ab 3,79 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten