Guild Wars 2 : Im offiziellen Blog des Entwicklers ArenaNet hat der Game-Designer Leif Chapelle einige neue Details zur Story des Online-Rollenspiels Guild Wars 2erklärt.

So soll jedes der fünf verschiedenen Völker von Guild Wars 2 in seinem eigenen Anfangsgebiet starten können. Die Story der einzelnen Charaktere beginnt laut Chapelle aber nicht im Spiel, sondern bereits davor. Schon während der Charaktererstellung sollen Spieler nämlich durch einzelne Biografie-Bausteine ihren Haupthandlungsstrang festlegen können. Dabei habe jedes Volk drei verschiedene Anfangsgeschichten, die sich wiederum in zwei unterschiedliche Richtungen aufteilen ließen.

Bis zum Aufstieg zur Maximalstufe von Level 80 sollen Spieler alle zehn Level in ein neues Kapitel starten können. Außerdem bestehe die Möglichkeit, jederzeit Freunde bei deren Geschichte zu begleiten oder - umgekehrt - andere Spieler einzuladen, an der eigenen Story teilzuhaben.

So wird es Spielern wie teils schon bei Online-Rollenspielen wie Star Wars: The Old Republic möglich, als Begleiter an der Story anderer Charaktere teilzunehmen, ohne dabei selbst Entscheidungen treffen zu können.